Schlagwort-Archive: Schloss Verkauf

Schloss Alverdissen soll 2,4 Millionen Euro kosten



Das bis 2008 landeseigene Schloss Alverdissen (Kreis Lippe) soll erneut verkauft werden. Der Eigentümer, Unternehmer Rainer Terschluesen, bietet das Weserrenaissance-Schloss für 2,36 Millionen Euro an. Das meldet die Lippische Landeszeitung.

Ein Interessent ist auch schon gefunden – auf der auf historische Immobilien spezialisierten Makler-Seite „schloss-burg-verkauf“ ist Alverdissen bereits mit dem Vermerk „reserviert“ versehen.

Terschluesen hatte das Schloss 2008 gekauft, der Preis blieb vertraulich. Zuvor war es vom Land NRW als Nebenstelle des Staatsarchivs Detmold genutzt worden (Foto: Wikipedia / Grugerio / CC-BY-SA 3.0).
Schloss Alverdissen soll 2,4 Millionen Euro kosten weiterlesen

Architekt Kai Flender kauft Schloss Beuggen



Schloss Beuggen: Das Torhaus von der Westseite / Foto: Wikipedia / Taxiarchos228 / CC BY 3.0 DE
Schloss Beuggen: Das Torhaus von der Westseite / Foto oben: Luftbild / Beide Fotos: Wikipedia / Taxiarchos228 / CC BY 3.0 DE

Die Badener Protestanten haben ihr Schmuckstück Schloss Beuggen in Rheinfelden verkauft. Zum 1. Januar 2017 wird der Architekt Kai Flender das zum Teil 800 Jahre alte Anwesen des Evangelischen Tagungszentrum direkt am Oberrhein übernehmen.

Der Kaufpreis wurde nicht bekannt. Auch unter dem neuen Besitzer wird die Schlossanlage öffentlich zugänglich bleiben (eine gute Nachricht, manche Neueigentümer warten schließlich nur darauf, sich ihre Schlösser abzusperren und niemanden mehr einzulassen).

Die Schlosskirche soll nun nur noch an hohen christlichen Feiertagen für Gottesdienste genutzt werden und ansonsten zum Veranstaltungsort – z.B. für Ausstellungen – werden.
Architekt Kai Flender kauft Schloss Beuggen weiterlesen

Thurn und Taxis verkaufen marodes Schloss Pürkelgut



Die neuen Besitzer vor der stark sanierungsbedürftigen Fassade / Foto: IZ
Die neuen Besitzer mit Fürstin Gloria vor der stark sanierungsbedürftigen Fassade / Foto: IZ / Foto oben: Wikipedia / Johanning / CC-BY-SA 3.0
Jahrzehntelang erledigte das Haus Thurn und Taxis an seinem einstiges Jagdschloss Pürkelgut in Regensburg nur Notreparaturen. Nun stoßen Fürstin Gloria & Co. die barocke Denkmalimmobilie ab, die fast zum Sterbeort von Napoleon geworden wäre. Und das offenbar für einen Millionenbetrag.

Käufer des Schlosses und des 49.000 Quadratmeter-Grundstücks ist die „Immobilien Zentrum Gruppe“ (IZ). Der Preis bleibt vertraulich.

Was die IZ mit dem Denkmal von 1728 anfangen will, ist noch nicht bekannt. Möglich wären etwa Luxuswohnungen oder gediegene Büros mit Parkblick.
Thurn und Taxis verkaufen marodes Schloss Pürkelgut weiterlesen

Wie lief der Verkauf von Schloss Schengen an Regus?



Der alte Turm von Schloss Schengen / Foto: gemeinfrei / Foto oben: Wikipedia / Cornischong / CC-BY-SA 3.0
Der alte Turm von Schloss Schengen / Foto: gemeinfrei / Foto oben: Wikipedia / Cornischong / CC-BY-SA 3.0
Es war eine Angelegenheit, die Wellen bis in den Vatikan schlug: Die Kongregation der Schwestern der Heiligen Elisabeth hat ihr Schloss Schengen in Luxemburg jetzt zu Geld gemacht.

Für elf Millionen Euro verkaufte der Orden die Denkmalimmobilie an die Firma Regus.

Regus vermietet Büro- und Konferenzräume und will das Schlosshotel nun als Seminar- und Konferenzentrum betreiben. Das meldet „Die Welt“.

Der Verkauf musste vom Vatikan und dem Erzbischof von Luxemburg genehmigt werden.
Wie lief der Verkauf von Schloss Schengen an Regus? weiterlesen

Verkauf von Schloss Büdesheim: Initiative will Bürgerentscheid



Ein Renaissance-Schmuckstück: Für das Alte Schloss Büdesheim werden jetzt per Bieterverfahren Käufer gesucht / Foto: Wikipedia / Rudolf Stricker / CC-Lizenz
Ein Renaissance-Schmuckstück: Für das Alte Schloss Büdesheim werden jetzt per Bieterverfahren Käufer gesucht / Foto: Wikipedia / Rudolf Stricker / CC-Lizenz
Die Inititiative „Bürger pro Altes Schloss“ will in letzter Minute den Verkauf des Alten Schlosses Büdesheim an den Investor Werner Dietz verhindern. Mit einem Bürgerentscheid wollen die Verkaufs-Gegner den mehrheitlich vom Schönecker Rat beschlossenen Handel noch kippen.

Die Politik hatte entschieden, das Schloss für 1,8 Millionen Euro an den auf die Renovierung historischer Gebäude spezialisierten Investor zu verkaufenn. Dietz möchte das Renaissanceschloss sanieren und auf dem Gelände Wohnungen errichten, schreibt die Frankfurter Rundschau.

Dietz war der einzige, der in einem Bieterverfahren ein Angebot abgegeben hatte.
Verkauf von Schloss Büdesheim: Initiative will Bürgerentscheid weiterlesen