Schlagwort-Archive: Internat

Wo liegt Burg Schreckenstein?



Schreckenstein_buch
27 Bände ist die Burg Schreckenstein-Reihe stark

Ich habe in den 1980er Jahren immer wieder die Bücher über die Jungen von Burg Schreckenstein von Oliver Hassencamp verschlungen. Was für spannende und mitreißende Geschichten über eine verschworene Gemeinschaft auf einer Burg: Weit weg von Pubertät, Geld- und Jobsorgen, ganz damit beschäftigt, Streiche auszuhecken, hochanständig zu sein – und möglichst große Portionen Dampfnudeln zu vertilgen.

Wunderbar konnte man sich in die Rollen der selbsternannten „Ritter“ hineinträumen und ihren Abenteuern auf und um Burg Schreckenstein (mit Folterkammer und klapprigem Gruselskelett hinter der Geheimtür) und dem Mädcheninternat Schloss Rosenfels folgen.

Ich habe alle Bände noch im Keller. Mein Lieblingsroman ist dabei die Exkursion ins verspukte Partner-Internat in Schottland. Haggis statt Dampfnudeln, quasi.

Wo liegt Burg Schreckenstein? weiterlesen

Landschulheim Burg Nordeck: Der Insolvenzverwalter übernimmt


Landschulheim Burg Nordeck
Landschulheim Burg Nordeck / Foto: Wikipedia/MacElch (Rainer Kunze) / CC BY 3.0 DE
Der Betrieb des in finanzielle Schieflage geratenen Internats Landschulheim Burg Nordeck im hessischen Allendorf soll zunächst in vollem Umfang weitergehen. Das teilte der vorläufige Insolvenzverwalter nach Informationen des Gießener-Anzeigers der Internats-Mitarbeitern jetzt bei einer Betriebsversammlung mit.

Die Belegschaft hatte für Februar 2013 kein Gehalt mehr bekommen, nun sei die Lohnfortzahlung durch Insolvenzgeld der Agentur für Arbeit aber vorerst bis April 2013 gesichert.

Das Landschulheim, 1926 von Otto Erdmann gegründet, ist mit zurzeit 64 Schülern eines der kleinsten Internate des Landes. Außerhalb des Unterrichts werden die Schüler in sogenannten Familien betreut (man merkt hier den Einfluss der Odenwaldschule), die jeweils aus acht bis zwölf Schülern und mehreren Erziehern bestehen.

Die Burg aus dem 12. Jahrhundert, die zum Teil vom Internat genutzt wird, gehört den Grafen von Schwerin zu Friedelhausen

Weiterlesen:

Hier geht es zum Artikel des Gießener Anzeigers.




Schloss Heessen: Pauken beim Rauschen der Lippe




schlossheessen2Schloss Heessen / Fotos: Burgerbe.de
Die Vorburg stammt von 1590 - 1600.
Ein nobles Internat, das etwas auf sich hält, gehört auf eine zugige Ritterburg oder ein standesgemäßes Schloss.

Zehntausende haben schließlich in den 80ern Oliver Hassencamps Abenteuer der Schüler auf Burg Schreckenstein verschlungen.

Und welcher Personalchef wird schon angehende Führungskräfte abweisen, die ihr Abi auf Schloss Salem am Bodensee gebaut haben?

Der 1988 tödlich verunglückte Erfolgsautor Hassencamp zählte übrigens dazu, womit zumindest klar ist, woher viele seiner „ritterlichen“ Ideen stammten…
Schloss Heessen: Pauken beim Rauschen der Lippe weiterlesen