Schlagwort-Archive: Burgen am Niederrhein

Neuer Burgführer für Burg Linn erschienen



Dr. Christoph Reichmann und Karlherman Horster stellen den neuen Burgführer vor / Foto: Burgerbe.de
Dr. Christoph Reichmann (l.) und Karlherman Horster stellen den neuen Linner Burgführer vor / Foto: Burgerbe.de
Das Museum Burg Linn in Krefeld hat einen neuen 60-seitigen Burgführer veröffentlicht. Besucher können mit der Broschüre die Wasserburg aus dem 13. Jahrhundert, die Vorburg, das Jagdschloss und den historischen Ortskern Linn auf eigene Faust erkunden.

Die reich bebilderte Publikation beinhaltet auch Zeichnungen, die eine schnelle Orientierung ermöglichen sollen. „Natürlich sind auch neue Erkenntnisse über die Burg eingearbeitet worden“, sagt Dr. Christoph Reichmann, Leiter des Museums Burg Linn. Der Verein „Freunde der Museen Burg Linn“ hat das Buch finanziert. Es kostet fünf Euro und ist an den Kassen des Museums erhältlich.
Neuer Burgführer für Burg Linn erschienen weiterlesen

Kolumbus‘ Matrose und die Hexe aus der Hülser Burg



Während Christoph Kolumbus in fernen Spanien seine Expedition nach „Indien“ ausrüstete, gingen die Büttel im niederrheinischen Hüls (heute ein Stadtteil von Krefeld) auf Hexenjagd.

An einem eisigen Februarmorgen des Jahres 1492 klopften die Helfer der Obrigkeit vorsichtig, denn man konnte bei diesen schwarzmagischen Geschichten ja nie wissen, aber bestimmt an die Tür der Nesgen to Range.

Gegen die Frau lag eine Anschuldigung wegen Hexerei vor. Ihr wurde vorgeworfen, beim Hülser Bauern Heinrich Plönkes Schaden herbeigehext zu haben. Die Büttel eskortierten die ihre Unschuld beteuernde Verdächtige daraufhin ins Gefängnis der Hülser Wasserburg.
Kolumbus‘ Matrose und die Hexe aus der Hülser Burg weiterlesen

Schloss Bedburg: Einst Sitz der Ritterakademie



Schloss Bedburg ist heute in Privatbesitz
Schloss Bedburg ist heute in Privatbesitz / Fotos: Burgerbe.de
Es war eine ganz besondere Schule, die 1842 im niederrheinischen, tief katholischen Bedburg öffnete: An der Rheinischen Ritterakademie sollte der (männliche) Nachwuchs adeliger Familien fit gemacht werden für Führungspositionen in Preußen und den anderen Staaten des zersplitterten Reichs.
Schloss Bedburg: Einst Sitz der Ritterakademie weiterlesen

Schloss Paffendorf: Denkmal am rheinischen Revier



Das sanierte Schloss Paffendorf in Bergheim
Das sanierte Schloss Paffendorf in Bergheim – jetzt Informationszentrum von RWE Power

Am Niederrhein klafft ein gigantisches Loch, das man bei klarem Himmel auch beim Landeanflug auf den Airport Düsseldorf bestens sehen kann: Der Tagebau Garzweiler.

Diverse niederrheinische Dörfer wurden umgesiedelt, damit die gigantischen Bagger die Kohle freischaufeln konnten (und bis in die 2040er Jahre weiter können).

Der Protest war gewaltig. Über das Schicksal Otzenraths sprach die halbe Republik.
Schloss Paffendorf: Denkmal am rheinischen Revier weiterlesen

Burg Erkelenz: Schäden von 250.000 Euro festgestellt



Die Erkelenzer Burg mit dem Hexenturm: Das Dach ist undicht. Foto: Wikipedia/Bodoklecksel
Die Erkelenzer Burg mit dem runden Hexenturm: Das Dach ist undicht. Foto: Wikipedia/Bodoklecksel/CC BY-SA 3.0

Die Stadtbefestigung des niederheinischen Erkelenz galt im Mittelalter als uneinnehmbar. Eine massive Stadtmauer und vier burgartig ausgebaute Tore schützten die Stadt. Hinzu kam noch eine veritable geldrische Landesburg, die Teil der Mauer war, allerdings nur einen Eingang Richtung Stadt hat.
Burg Erkelenz: Schäden von 250.000 Euro festgestellt weiterlesen