Zum Inhalt springen
Startseite » Weltweit » Europa » Spanien » Seite 2

Spanien

Alcazar von Segovia: Diese Burg will ich sehen




Das ist mal ne ordentliche Burg: Der Alcazar von Segovia / Foto: Wikipedia / Miguel303xm / CC-BY 2.5
Hier wieder etwas aus der Liste der Burgen, die ich sehen will: Etwa 90 Straßenkilometer nordwestlich von Madrid liegt das alte Segovia.

Schon die Kelten hatten hier eine Festung und leisteten den Römern heftigen Widerstand. Heute dominieren die spätgotische Kathedrale und der Alcazar die Stadt.

Der Alcazar gilt als eine der schönsten Burgen Spaniens (und erinnert etwas an Walt Disneys Fantasieschlösser).

Die architektonische Wirkung liegt daran, dass er ein majestätisches Sammelsurium von Bauten mit einer Unmenge an funktionslosen Türmchen ist.

Wahrscheinlich hat es hier schon zu römischer Zeit eine Befestigung gegeben. Bekannt ist, dass König Alfons VI. von Leon und Kastilien im 11. Jahrhundert das Gebiet für die Christen im Zuge der Reconquista zurückeroberte.
Weiterlesen »Alcazar von Segovia: Diese Burg will ich sehen

Tödlicher Sturz im Castell de Capdepera (Mallorca)



Die Mauer von Castell Capdepera / Foto: Wikipedia/Knoerz
Die Mauer von Castell Capdepera / Foto: Wikipedia/Knoerz Lizenz: CC BY-SA 3.0

Eine 74-jährige Deutsche, die von einem Holzsteg an der Mauer der Burg von Capdepera (Castell de Capdepera/Mallorca) gestürzt ist, ist verstorben. Die Frau hatte bei dem vier Meter tiefen Sturz von dem schmalen Holzsteg schwere Kopfverletzungen erlitten. Das meldet die „Mallorca Zeitung“.

Der Steg ist zum Burghof hin nicht abgesichert. Der Seniorin war zuvor offenbar schwindelig geworden, woraufhin sie das Gleichgewicht verloren hatte.
Weiterlesen »Tödlicher Sturz im Castell de Capdepera (Mallorca)

Katharer-Burgen in den Pyrenäen: Die steinernen „Söhne von Carcassonne“




Queribus bot den letzten Katharern Schutz / Foto: Burgerbe
Queribus bot den letzten Katharern Schutz / Foto: Burgerbe

Auf Burg Peyrepertuse
Auf Burg Peyrepertuse

Burgen, die wie Vogelnester an steilen Felswänden kleben – Festungen, in die sich verfolgte Katharer flüchteten, während die gepanzerten Belagerer am Hang mit Kennermiene das Holz für die Scheiterhaufen zusammensuchten.

Die Überreste dieser Gemäuer wollte ich mir mal aus der Nähe ansehen.

Glücklicherweise bietet der Billigflieger Ryanair fast täglich Flüge nach Carcassonne an. Allerdings starten diese erst ab dem Flughafen Charleroi („Brüssel-Sud“) in Belgien.

Also erstmal ca. 215 Kilometer hingefahren, Auto ins Parkhaus gestellt (15 Eur/Tag) und rein in den Flieger, wo jeder Service extra kostet. Naja. Pension und Mietwagen hatte ich von Deutschland aus reserviert.

Netterweise wartete am Flughafen in Carcassonne bereits der Zubringerbus in die nahe Innenstadt (5 Eur, ca. 15 Minuten). Das klappte also schonmal gut.
Weiterlesen »Katharer-Burgen in den Pyrenäen: Die steinernen „Söhne von Carcassonne“