Schlagwort-Archive: Schlösser in Schleswig-Holstein

Herrenhaus Hoyerswort und der teuflische Tanz



Das Herrenhaus Hoyerwort 1864 / Bild: gemeinfrei
Das Herrenhaus Hoyerswort 1864 / Bild: gemeinfrei

Übermütige Mädchen werden in Nordfriesland seit Generationen mit einer gruseligen Sage gepiesackt, deren Ursprung man recht genau verorten kann: An der weißen Wand eines Saals des „Eiderstedter Schlosses“ (eigentlich Herrenhaus Hoyerswort) prangt ein angeblicher Blutfleck.

Ziemlich zerlaufen, aber noch durchaus kräftig. Er ist normalerweise durch einen Wandbehang abgedeckt.

Der Fleck inspirierte die Erzählung vom „Teufel und der Tänzerin„: Darin wird von einer auf der Tanzfläche nicht mehr zu bändigenden jungen Frau erzählt. Diese sei vor 200 Jahren bei einem Fest im Herrenhaus so tanzwütig gewesen, dass sie sogar erklärte, auch einen Tanz mit dem Teufel nicht abschlagen zu wollen.
Herrenhaus Hoyerswort und der teuflische Tanz weiterlesen

Schloss Gottorf: Wehrturm-Fundament entdeckt



Gartenfassade des Nordflügels von Schloss Gottorf (rechts der Schlachtertum) / Foto: Wikipedia / PodracerHH /
Gartenfassade des Nordflügels von Schloss Gottorf (rechts der Schlachtertum) / Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC-BY-3.0
Überraschender Fund beim Verlegen von Wasserrohren auf Schloss Gottorf in Schleswig-Holstein: Direkt unter dem Pflaster an der Südwestecke des Schlosses sind Arbeiter auf ein rundes, sorgfältig gemauertes Turmfundament von 12,5 Meter Durchmesser gestoßen. Das meldet der NDR.

Die Entdeckung bringt die bisher bekannte Schlossgeschichte ordentlich durcheinander, denn auf älteren Darstellungen des Schlosses ist an dieser Stelle nie ein Wehrturm zu sehen. Es gibt lediglich den heute noch stehenden runden Schlachterturm als Teil des Nordflügels.

Ein Grabungsteam unter Leitung des Archäologischen Landesmuseum hat die Funde gesichert und mit der Erforschung begonnen. Nun soll geklärt werden, wie alt das Fundament ist. Die Forscher rechen mit mehr als 600 Jahren.
Schloss Gottorf: Wehrturm-Fundament entdeckt weiterlesen

Schloss Ahrensburg: Sanierung ab 2015 geplant



Wasserschloss Ahrensburg: Brandschutz soll verbessert werden / Foto: Wikipedia / Podracer HH / CC BY-SA 2.5
Wasserschloss Ahrensburg: Brandschutz soll verbessert werden / Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC BY-SA 2.5
1,175 Millionen Euro soll die für 2015 geplante abschließende Sanierung von Schloss Ahrensburg kosten – einem Wasserschloss 30 Kilometer nördlich von Hamburg. Die Stadt will 215.000 Euro beisteuern. Dieser Beitrag ist die Voraussetzung dafür, dass Bundes- und Landesfördermittel fließen. Das meldet das Hamburger Abendblatt.

Der Ahrensburger Stadtrat ist gut beraten, den Betrag jetzt schnell zu verabschieden. Noch sind die Aussichten gut, Landesfördermittel im Norden zu bekommen. Aber man weiß ja nie, wann Schleswig-Holstein Ländern wie Nordrhein-Westfalen folgt, die ihre Denkmalfördermittel massiv zusammenstreichen.

Nachdem bis 2012 sieben Räume saniert worden sind, soll nun die Verbesserung des Brandschutzes abgeschlossen werden. Damit wäre dann 2015 die Sanierung des Schlosses beendet.

Schloss Ahrensburg: Sanierung ab 2015 geplant weiterlesen

Schloss Eutin soll mit Ausstellungen locken


Schlöss Eutin / Foto: Wikipedia / Reinhard Kraasch /
Schlöss Eutin / Foto: Wikipedia / Reinhard Kraasch / Lizenz: CC BY 3.0 DE
2018 wurde das Eutiner Schlossmuseum 100 Jahre alt. Und jetzt soll es mehr Besucher anziehen als je zuvor. Wie das gehen soll? Zur Dauerausstellung sollen auf 400 Quadratmeter Fläche attraktive Wechselausstellungen im Erdgeschoss kommen. Das meldet NDR-Online.

Die Fläche wurde frei, weil die Schlossverwaltung in die oberen Etagen gezogen ist. Im Schlossmuseum kann man zurzeit bei Führungen die Räume mit Gemälden, Möbeln und Arbeiten des Kunsthandwerks aus der Zeit vom Spätbarock bis zum Klassizismus sehen.

Eine Dauerausstellung widmet sich der Jagd. Motto: „Rund ums Horn“. Schloss Eutin soll mit Ausstellungen locken weiterlesen

Unternehmer Bolko Kissling will Schloss Salzau kaufen



Das Herrenhaus von Gut Salza / Foto: Wikipedia / UphoffHe / Public Domain
Das Herrenhaus von Gut Salzau / Foto: Wikipedia / UphoffHe / Public Domain
(Update Juli 2014: Der Verkauf des Schlosses ist einige Wochen nach Unterschrift des Kaufvertrags überraschend gescheitert. Mehr dazu hier.)

Schloss Salzau macht wieder Schlagzeilen: Seit Februar 2011 hatte das Land nach einem Interessenten für das Gut nahe des Selenter Sees im Kreis Plön gesucht. Jetzt scheint ein Käufer gefunden zu sein, der bereit ist zwei Millionen Euro für die historische Immobilie hinzublättern. Das berichtet NDR-Online.

Nach dem Bericht möchte der Geschäftsmann und begeisterte Polospieler Bolko Kissling das Gut kaufen. Er wolle es selbst nutzen, es aber auch für ein Musik- und Kulturprogramm öffnen, heißt es.

Gut Salzau war jahrelang (bis 2011) als Landeskulturzentrum ein Spielort des Schleswig-Holstein-Musikfestivals. 2012 brannte dann auch noch die Konzertscheune ab.
Unternehmer Bolko Kissling will Schloss Salzau kaufen weiterlesen