Schlagwort-Archive: Schlösser in Niedersachsen

Schloss Fallersleben: Erinnerung an Hoffmann und die Hymne der Einheit



Das Museum im Schloss erinnert an Hoffmann von Fallersleben / Foto: gemeinfrei
Das Museum im Schloss erinnert an Hoffmann von Fallersleben / Foto: gemeinfrei / Foto oben: gemeinfrei

Die Geschichte von Schloss Fallersleben im heutigen Wolfsburg beginnt mit einer Tragödie.

Während der Bauzeit erleidet der Auftraggeber Franz von Braunschweig-Lüneburg, erster Herscher des neuen Herzogtum Gifhorn, eine Infektion am Fuß. Diese will nicht heilen und breitet sich aus.

Ohne Antibiotika eine schlimme Sache. Es bleibt nur die Amputation. Doch die erfolgt zu spät.

1549 stirbt der Herzog qualvoll auf seinem Schloss Gifhorn.

Seine Witwe Klara mit den beiden Töchtern Katharina wurde vom Nachfolger flugs auf die Baustelle von Schloss Fallersleben abgeschoben. Bis 1551 ließ sie das Wasserschloss fertigstellen.
Schloss Fallersleben: Erinnerung an Hoffmann und die Hymne der Einheit weiterlesen

Dornum: Wasserschloss Norderburg mit saniertem Rittersaal



Der sanierte Festsaal auf Schloss Dornum © Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz / Foto oben: Wikipedia / Wladyslaw Sojka / CC-BY-SA 3.0
Der sanierte Festsaal auf Schloss Dornum © Roland Rossner/Deutsche Stiftung Denkmalschutz / Foto oben: Wikipedia / Wladyslaw Sojka / CC-BY-SA 3.0

Am Montag wird der frisch restaurierte Rittersaal des Wasserschlosses im ostfriesischen Dornum in einer Feierstunde eingeweiht. An der Restaurierung des Barocksaals hat sich die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) vor zwei Jahren mit 40.000 Euro beteiligt.

Die sogenannte Norderburg ist heute die größte erhaltene Barockanlage in Ostfriesland.

Dornum war im 15. Jahrhundert ein Ort mit drei Burgen. Was Namen für die Befestigungen angeht, waren die Ostfriesen nur mäßig originell. Sie nannten sie nach ihrer Lage: Oster-, Wester- und Norderburg.
Dornum: Wasserschloss Norderburg mit saniertem Rittersaal weiterlesen

Wächter-WG sichert Schloss Hohehorst



Herrenhaus_Hohehorst
Luxus-Lampen am Eingang / Foto: Wikipedia / Quarz / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Ralf Roletschek / CC-BY-SA 3.0

Die Idee klingt genial simpel: Statt ein unbewohntes Schloss einfach leer stehen und gelegentlich von einem Sicherheitsdienst kontrollieren zu lassen, lädt man einfach ein paar verantwortungsvolle junge Leute ein, für kleines Geld drin zu wohnen: Als Schlosswächter-WG.

Das erhält die Substanz und schreckt Langfinger ab. Dass so etwas auch in großen Denkmalimmobilien durchaus funktionieren kann, beweist die Stadt Bremen gerade mit ihrem Schloss Hohehorst in Schwanewede (Niedersachsen): im Dritten Reich ein „Lebensborn“-Standort für anonyme Geburten „arischer“ Kinder.
Wächter-WG sichert Schloss Hohehorst weiterlesen

Die schönsten Burgen und Schlösser in Niedersachsen

Die Barockfassade von Schloss Bückeburg. Foto: Burgerbe.de
Die Barockfassade des Residenzschlosses Bückeburg / Foto oben: Burg Bentheim. Fotos: Burgerbe.de
Niedersachsen: Das Bundesland aus dem einstigen Königreich Hannover und den früheren Freistaaten Braunschweig, Oldenburg und Schaumburg-Lippe ist erstens flach und zweitens üppig mit Schlössern versorgt. Einige Burgen gibt es auch.

Schlagzeilen machte in den vergangenen Jahren vor allem die Landeshauptstadt Hannover mit dem Wiederaufbau von Schloss Herrenhausen aus Mitteln der VW-Stiftung.
Die schönsten Burgen und Schlösser in Niedersachsen weiterlesen

Schloss Oldenburg: Historisches Ölgemälde im Hof gefunden



Das Oldenburger Schloss / Foto: Wikipedia / Sven Adelaide / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Das gefundene Ölgemälde von 1820 / Foto: Polizei
Das Oldenburger Schloss / Foto: Wikipedia / Sven Adelaide / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Das gefundene Ölgemälde von 1820 / Foto: Polizei

Die Polizei in Oldenburg steht vor einem Rätsel: Am 30. September 2015 lag plötzlich ein historisches Gemälde von 1820 im Innenhof von Schloss Oldenburg. Es zeigt den Oldenburger Großherzog Peter Friedrich Ludwig.

Laut Polizei hat ein Unbekannter das Bild dort ohne weiteren Hinweis abgelegt. Es könnte sich um eine Schenkung an das Landesmuseum handelt – vielleicht stammt Gemälde aber auch aus einer Straftat und soll auf diesem Wege zurückgegeben werden.
Schloss Oldenburg: Historisches Ölgemälde im Hof gefunden weiterlesen