Schlagwort-Archive: Kriminalität

Der Diebstahl des Preußenschatzes auf Burg Hohenzollern



Burg Hohenzollern: In der Schatzkammer liegt die Preußen-Krone
Burg Hohenzollern: In der Schatzkammer liegt die Preußen-Krone

Was so ein echter Preußenkönig ist, der braucht auch einen Schatz. Friedrich II. zum Beispiel: Der Alte Fritz sammelte bekanntlich kostbare Edelmetall-Tabaksdosen, gerne mit dem einen oder anderen Brillanten verziert.

Ein durchaus nützliches Hobby: Eine hat ihm ja auch 1759 in der Schlacht von Kundersdorf als Kugelfang gedient und das Leben gerettet. Und der sündhaft teure spanische Tabak blieb auch unversehrt.

Friedrichs etwas aus der Art geratener, leicht prunksüchtiger Nachfahre Wilhelm II. gab sich mit solchen Kinkerlitzchen nicht zufrieden: Er bestellte bei den örtlichen Goldschmieden eine preußische Krone nebst Marschallstab in Gold mit jeder Menge Klunker.
Der Diebstahl des Preußenschatzes auf Burg Hohenzollern weiterlesen

Schloss Ricklingen: Festnahme nach Millionen-Diebstahl



Einbruch in Schloss Ricklingen: diese Bilder schoss eine Videokamera / Bild: Polizei
Einbruch in Schloss Ricklingen: diese Bilder schoss eine Videokamera / Bild: Polizei

(Achtung: Es gibt einen neuen Stand, siehe: „Schloss Ricklingen: Wende im Millionen-Diebstahl?„)
Im Fall des spektakulären Einbruchs auf Schloss Ricklingen in Niedersachsen (Beute im Wert von 1,3 Millionen Euro) gibt es nach Angaben der Bildzeitung eine Festnahme. Der Fall von November 2012 hatte bundesweit für Schlagzeilen gesorgt, nach den Tätern war sogar bei „Aktenzeichen XY ungelöst“ gefahndet worden.

Die Staatsanwaltschaft gab nun gegenüber der Zeitung an, dass gegen die Noch-Ehefrau des Schlossbesitzers „dringender Tatverdacht“ bestehe, an dem schweren Bandendiebstahl beteiligt gewesen zu sein.

Die Beute hatte vor allem aus wertvollen Uhren bestanden. Die Polizei hattenach einem Tipp offenbar den Scheinkauf einer teuren Cartier-Uhr arrangiert. Als die Frau die Uhr in ein Hannoveraner Restaurant mitbrachte, wurde sie verhaftet.
Schloss Ricklingen: Festnahme nach Millionen-Diebstahl weiterlesen

Schloss Schlettau: Einbrecher klettern über Pranger




Ausgerechnet den Nachbau eines mittelalterlichen Folterinstruments haben sich Unbekannte zu Nutze gemacht, um erneut in Schloss Schlettau im Erzgebirge einzubrechen. Die Kriminellen schleppten einen Pranger vom Schlosshof rund hundert Meter unter ein Fenster des Herrenhauses und kletterten so ins Schloss.

Ihre Beute: Rund 100 Euro und ein Zentralschlüssel. Wegen des Schlüsseldiebstahls muss nun die komplette Schließanlage ausgetauscht werden – und das zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage, denn bereits am vergangenen Freitag war auf ähnliche Weise in Schloss Schlettau eingebrochen worden.

Die Beute an diesem Tag: Mehrere hundert Euro und ebenfalls ein Zentralschlüssel. Darüber berichtet die Freie Presse.

Damit das nicht ein drittes Mal passiert, ist der Pranger inzwischen am Boden festgeschraubt worden.
Schloss Schlettau: Einbrecher klettern über Pranger weiterlesen

Schloss Glücksburg: Antike Tischuhr gestohlen



Die gestohlene Tischuhr / Foto: Polizeidirektion Flensburg/Stiftung Schloss Glücksburg
Die gestohlene Tischuhr / Foto: Polizeidirektion Flensburg/Stiftung Schloss Glücksburg / Foto oben: Wikipedia / Beckstet / CC-BY-SA 3.0
Dreiste Diebe haben während der Besuchszeit in Schloss Glücksburg eine antike Augsburger Tischuhr aus dem 17. Jahrhundert aus dem Schloss gestohlen. Die Uhr stand in einem Schrank, den die Diebe aufbrachen. Der Diebstahl passierte nach Angaben der Polizei Flensburg am Samstagmittag, 27. April, zwischen 11 und 15 Uhr.

Die Uhr hat nach Angaben der Stiftung Schloss Glücksburg „erheblichen Sachwert und bedeutenden kulturellen und historischen Wert“. Beamte der Polizeistation Glücksburg leiteten ein Ermittlungsverfahren ein und sicherten Spuren. Schloss Glücksburg (erbaut zwischen 1582 und 1587) gilt als eines der bedeutendsten Renaissancesschlösser Nordeuropas.
Schloss Glücksburg: Antike Tischuhr gestohlen weiterlesen

Einbruch: Tresordiebe auf Burg Satzvey



Burg Satzvey
Burg Satzvey / Foto: Burgerbe.de
Nächtliche Schrecksekunde auf Burg Satzvey: Graf Beissel zu Gymnich hat in der Nacht zu Dienstag (8. Januar 2013) vier Einbrecher im Hof von Burg Satzvey überrascht.

Das Quartett war gerade dabei, den zehn Zentner schweren Jagdwaffentresor des Burgherrn zu ihrem Auto zu tragen. Das meldet die Kölnische Rundschau.

Der durch ein Geräusch aufgeschreckte Graf habe die Unbekannten zunächst für Arbeiter gehalten, die morgends im Burghof zu tun hatten, dann aber auf die Uhr geschaut. Die zeigte 2.45 Uhr.
Einbruch: Tresordiebe auf Burg Satzvey weiterlesen