Schlagwort-Archive: Berliner Stadtschloss

Wo geht’s zur Webcam für die Berliner Stadtschloss-Baustelle?



Nächtlicher Blick auf die Berliner Stadtschloss-Baustelle / Screenshot Stadtschloss-Webcam
Nächtlicher Blick auf die Berliner Stadtschloss-Baustelle / Screenshot Stadtschloss-Webcam / Foto oben: Burgerbe.de (März 2015)

mit Kuppel Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel  (Computersimulation) / Bild: Wikipedia/eldaco
Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel (Computersimulation) / Bild: Wikipedia / eldaco / Lizenz: CC BY-SA 3.0

Der sich hinziehende Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses wird von einer breiten PR-Kampagne begleitet. Dazu gehört auch der Einsatz dreier Webcams.

Die Berliner Schloss Webcam Nr. 1, die Nr. 2 und die 3 liefern jedoch keine verkrisselten Ruckelbilder, wie man das sonst vom Wettercheck im Lieblings-Urlaubsort kennt, sondern 24/7 „Full HD“-Auflösung.
Wo geht’s zur Webcam für die Berliner Stadtschloss-Baustelle? weiterlesen

Stadtschloss-Keller: Des Kaisers vergrabene Pyramiden




Keller des Berliner Schlosses
Keller des Berliner Schlosses
Bei den Ausschachtungsarbeiten für den Neubau des Berliner Stadtschlosses der Hohenzollern als Humboldt-Forum erlebten die Bauarbeiter eine dicke Überraschung. Etwa 1,5 Meter tief im märkisch-sandigen Untergrund stießen sie auf seltsam fremdartige Gebilde: Etwas außerhalb des alten Schlossgrundrisses legten sie schwarze Pyramidensockel von elf Metern Breite und vier Metern Höhe frei – mit flacher, durch Teerpappe abgedeckter Oberfläche.

Wollten Preußens Könige etwa in den Schlosskellern den Pharaonen nacheifern? Sollte die Spree den Nil ersetzen? Und wo war dann die Sphinx (Nofretetes Büste war ja schon da)?

Etwas größenwahnsinnig war die Idee schon, die dahintersteckte. Schließlich stammte sie von Kaiser Wilhelm II., und der war ja während seiner langen Regierung immer schnell für die ganz großen, teuren Sachen zu begeistern (Schlachtschiffe, Kolonien, mehr Schlachtschiffe…).
Stadtschloss-Keller: Des Kaisers vergrabene Pyramiden weiterlesen

Berliner Stadtschloss: Präsident Gauck legte den Grundstein


mit Kuppel Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel  (Computersimulation) / Bild: Wikipedia/eldaco
mit Kuppel Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel (Computersimulation) / Bild: Wikipedia/eldaco
Darauf haben viele lange gewartet: Am Mittwoch (12. Juni 2013) wird Bundespräsident Joachim Gauck den Grundstein für den rund 600 Millionen Euro teuren Wiederaufbau des Berliner Stadtschlosses der Hohenzollern legen.

Schloss-Fans werden bei dem Festakt auf dem Platz, den zu DDR-Zeiten der „Palast der Republik“ (alias „Erichs Lampenladen“) einnahm, jedoch nicht dabei sein können. Denn aus Sicherheitsgründen sind die Spitzen der Behörden unter sich, die steuerzahlende Gesellschaft darf außerhalb des Bauzauns zuschauen.

Oder über Phoenix. Der TV-Sender überträgt die Feierlichkeiten von 13 bis 14 Uhr. Um 13 Uhr startet zudem das zweistündige Sommerkonzert von Star-Dirigent Daniel Barenboim auf dem Bebelplatz an der Staatsoper Unter den Linden.

Am darauf folgenden Sonntag, 16. Juni, gibt es dann von 10 bis 18 Uhr auf dem Schlossplatz einen Tag der Offenen Baustelle ohne Gauck aber mit Grundstein. Das meldet die Seite Berliner-Schloss.de – die auch gleich auf die Möglichkeit hinweist, sich gegen eine Spende von zehn Euro „einen eigenen Grundstein als Briefbeschwerer zu sichern“.

Und zwar „einen mit dem Ereignis gestempelten, kleinen Ziegelstein aus der berühmten Ziegelmanufaktur Glindow bei Berlin“.

Na dann auf zur Schloss-Baustelle…

Und wer zahlt die Zeche? 478 Millionen Euro Baukosten steuert der Bund bei, 32 Millionen Euro das Land Berlin (na mal sehen, ob die pünktlich kommen), 80 Millionen Euro sollen aus Spenden kommen und in erster Linie für die Rekonstruktion der Barockfassaden verwendet werden.

Hier mal eine „virtuelle Vision“ des wiederaufgebauten Schlosses:


Berliner Stadtschloss: Präsident Gauck legte den Grundstein weiterlesen

Berliner Stadtschloss: Schlossholz-Auktion bringt zehntausende Euro



Gegründet auf Holzpfählen: Das Berliner Stadtschloss in einer Fotografie um 1900 / Foto: Wikipedia/Public Domain
Gegründet auf Holzpfählen: Das Berliner Stadtschloss in einer Fotografie um 1900 / Foto: Wikipedia/Public Domain

Die mehrtägige Auktion von spitzen Holzpfählen, die einst das Fundament des Berliner Stadtschlosses der Hohenzollern stabilisiert haben, ist vorbei. Ergebnis: Großer Andrang im Wilmersdorfer Auktionshotel und eine Einnahme von mehreren zehntausend Euro. Einen Teil des Geldes will die Verkäuferin, eine Berliner Entsorgungsfirma, für den Wiederaufbau des Schlosses mitsamt Kuppel spenden.

Berliner Stadtschloss: Schlossholz-Auktion bringt zehntausende Euro weiterlesen

Berliner Stadtschloss bekommt Kuppel – anonymer Spender macht’s möglich



mit Kuppel Das wiederufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel  (Computersimulation) / Bild: Wikipedia/eldaco
mit Kuppel Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss mit Kuppel (Computersimulation) / Bild: Wikipedia/eldaco

Nun also doch: Das wiederaufgebaute Berliner Stadtschloss soll die ursprüngliche Kuppel erhalten und nicht nur einen angedeuteten Betonersatz. Die dazu nötigen 18 Millionen Euro kommen Dank einer anonymen Großspende nun zusammen. Das melden Berliner Zeitungen.

Die klassizistische Kuppel wurde dem Bau im 19. Jahrhundert aufgesetzt und war Vorbild für diverse andere Berliner Kuppeln, zum Beispiel die des Reichstags (1933 nach Brand eingestürzt).

Berliner Stadtschloss bekommt Kuppel – anonymer Spender macht’s möglich weiterlesen