Burg Großbodungen: Verkauf für 730.000 Euro geplant

Burg Grossbodungen / Foto: MacElch / CC-BY-SA 3.0
Burg Grossbodungen / Foto: MacElch / CC-BY-SA 3.0

Wer gerne Burgbesitzer werden möchte und gerade das nötige Kleingeld beisammen hat, wird z.B. im Eichsfeld fündig: Burg Großbodungen steht für 730.000 Euro zum Verkauf.

Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen und seine Frau Gräfin Dr. Gerlinde von Westphalen wollen sich von ihrem 1994 erworbenen und liebevoll sanierten Besitz trennen. Das meldet die Thüringer Allgemeine.

Ein Grund sind laut der Zeitung Streitigkeiten mit dem örtlichen Landratsamt. Dieses habe 2012 auch zu verhindern versucht, dass der Denkmalpreis der Deutschen Burgenvereinigung an von Westphalens gehe. Erfolglos – so berichtet das Ehepaar in der Zeitung.

Auch politische Anfeindungen spielen offenbar eine Rolle: Die Gräfin sitzt für die Partei Die Linke im Eichsfelder Kreistag. „Wir sehen keine Möglichkeit, hier noch lange ein gutes und erfolgreiches Leben zu führen“, so das deprimierende Fazit des Grafen gegenüber der Zeitung.

Die einstige Wasserburg aus der Zeit zwischen 1200 und 1300 ist das Wahrzeichen des Städtchens Großbodungen. Charakteristisch ist der 27 Meter hohe Wartturm, der ehemalige Bergfried.

Hier saßen die Grafen von Hohnstein und die von Berlepsch, die für den erhaltenen Fachwerk-Innenhof sorgten (und Luther auf der Wartburg beschützten, aber das ist eine andere Geschichte).

1593 übernahmen die von Schwarzburg-Sondershausen das Ruder, die die Burg bis zum Ersten Weltkrieg als Lager und Verwaltungssitz nutzten. 1920 ging sie schließlich in kommunalen besitz über. 1994 verkaufte die Gemeinde die Burg an das Grafen-Ehepaar, das mit einer umfassenden Sanierung begann – auf Anfrage werden Burgführungen angeboten. In der Burg findet sich eine Mineralien- und Fossilien-Dauerausstellung und ein ökologischer Rosengarten.

In der „historische Kemenate“, einem 1663 erbauten Fachwerkgebäude 200 Meter von der Burg entfernt, betreibt das Ehepaar ein Café und lädt zu Ausstellungen, Lesungen und Konzerten.

Ein Video von der Verleihung des Stiftungspreises der Deutschen Burgenvereinigung im Frühjahr 2012:

Weiterlesen:
Silvana Tismer berichtet ausführlich in der Thüringer Allgemeinen: „Burg Grossbodungen steht zum Verkauf
Die SVZ schrieb im Februar 2015: „Die Westphalens retten ein Denkmal



Kommentar verfassen