Schlagwort-Archiv: Zwergstaat

Schloss Sondershausen: Prachtresidenz dank Salz-Reichtum

Die Gartenseite
Die Gartenseite des Westflügels / Fotos: Burgerbe.de

Auf 862 Quadratkilometern von Thüringen (etwas weniger als die Fläche des heutigen Berlins) erstreckte sich bis 1918 das reichlich zerstückelte Fürstentum Schwarzburg-Sondershausen.

Dem regierenden Fürsten waren rund 90.000 Einwohner untertan (Stand: 1910).

Der Monarch des Mini-Ländchens residierte im prachtvollen Schloss Sondershausen – ein Beispiel dafür, was passiert, wenn adelige Regenten und ihre Frauen 700 Jahre lang weitgehend ungestört an einem Gebäude herumbauen können.
Schloss Sondershausen: Prachtresidenz dank Salz-Reichtum weiterlesen

Schloss Bückeburg: Schaumburg-Lippes Prachtresidenz

Bückeburg. Wie das schon klingt. Ein Flecken mitten im Nirgendwo am Rand des Weserberglands, regional bekannt für sein lautstark zelebriertes Schützenfest, eine Halle mit 40 Hubschraubern („Helikoptermuseum“) sowie die eigenwillige Idee, die örtliche Landmesse „Ährensache“ zu nennen und dafür mit einer nasebohrenden Kuh zu werben.
Schloss Bückeburg: Schaumburg-Lippes Prachtresidenz weiterlesen