Schlagwort-Archiv: Tourismus

Burg Steen in Antwerpen soll Touristenzentrum werden

Burg Steen mit dem geplanten Anbau (links) / Grafik: noArchitecten / Foto oben: Burgerbe
Burg Steen mit dem geplanten Anbau (links) / Grafik: noArchitecten / Foto oben: Burgerbe

Burg Steen ist das älteste – und eines der meistfotografiertesten – Gebäude von Antwerpen. Bis Ende 2019 soll die alte Stadtfestung erneut umgebaut und um einen Anbau ergänzt werden.

Am Ende soll das Kasteel Het Steen zum „touristischen Unterhaltungszentrum“ werden: Mit Raum für Ausstellungen, einer Dachterrasse und einem Touristen-Infozentrum.

Verantwortlich für den Umbau zeichnet das Büro „noAarchitecten“. Deren Idee ist, die Burg zu einer Art touristischem Eingangstor zur Stadt zu machen.
Burg Steen in Antwerpen soll Touristenzentrum werden weiterlesen

Hotel Schloss Lieser soll im Frühjahr 2017 öffnen

Schloss Lieser an der Mosel / Foto: Wikpedia / Killaars / CC-BY-SA 3.0
Schloss Lieser an der Mosel wird zum Luxushotel / Foto (und Foto oben): Wikpedia / Killaars / CC-BY-SA 3.0

2007 hat der niederländische Unternehmensberater Piet Killaars Schloss Lieser an der Mosel gekauft. Sein Ziel: Der Umbau zum 50-Zimmer-Luxushotel.

Der für Sommer 2015 avisierte Start der Nobel-Herberge bei Bernkastel-Kues (viele Räume haben Mosel-Blick) steht nun für erste Übernachtungsgäste im Dezember 2016 an.

Richtig losgehen soll der Hotelbetrieb dann im Frühjahr 2017. Killaars investierte nach eigenen Angaben bislang 22 Millionen Euro.
Hotel Schloss Lieser soll im Frühjahr 2017 öffnen weiterlesen

Die schönsten Schlösser in Schleswig-Holstein

Das Schloss vor Husum, eines der wenigen Schlösser nahe der Nordsee in Schleswig-Holstein Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Bunte Nordlichter / CC-BY-SA 2.0 / Foto oben:
Das Schloss vor Husum, eines der wenigen Schlösser nahe der Nordseeküste in Schleswig-Holstein / Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben (Schloss Gottorf): Wikipedia / Bunte Nordlichter / CC-BY-SA 2.0

Schleswig-Holstein in der frühen Neuzeit: Das war ein Flickenteppich kleiner und mittlerer Herrschaften. Da gab es die Herzogtümer Schleswig-Holstein-Gottorf, Schleswig-Holstein-Hadersleben und Schleswig-Holstein-Sonderburg und die Grafschaft Rantzau – und in Lübeck herrschten nicht ganz unwichtige Erzbischöfe.

Über allem stand von 1460 und noch bis in Jahr 1864 der König von Dänemark als Herzog der beiden Herzogtümer Schleswig und Holstein. Wobei Holstein rechtlich nicht zu Dänemark, sondern zum Heiligen Römischen Reich gehörte. Alles klar?
Die schönsten Schlösser in Schleswig-Holstein weiterlesen

Schloss Neuschwanstein: Chinesische Touristen vermisst

Die Marienbrücke über den Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: Der berühmte Blick auf Schloss Neischwanstein von der Marienbrücke / Foto: Wikipedia / Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC-BY-SA 3.0
Schwieriges Gelände: Die Marienbrücke über dem Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de

Ein chinesisches Paar ist bei einem nachmittäglichen Besuch von Schloss Neuschwanstein am Samstag spurlos verschwunden. Die Polizei in Füssen steht vor einem Rätsel.

Eine Suchaktion mit einem Hubschrauber per Wärmebildkamera und Rettungshunden brachte kein Ergebnis.

Bei den Verschollenen handelt sich um ein Ehepaar. Sie ist 39, er 37 Jahre alt. Die Vermissten kehrten nach dem Ausflug zu Bayerns Vorzeige-Schloss nicht wie vereinbart um 18 Uhr zu ihrer Reisegruppe zurück. Sie haben keine Pässe bei sich.

Die Polizei hat die Suchaktion mit Helikopter und Hunden inzwischen eingestellt. Nun sollten Taucher zum Einsatz kommen. Die chinesische Reisegruppe flog inzwischen ohne das Paar nach Hause zurück. Die Behörden sind in Kontakt mit der chinesischen Botschaft.
Schloss Neuschwanstein: Chinesische Touristen vermisst weiterlesen

Schloss Neuschwanstein: Marienbrücke bleibt bis Mai 2016 gesperrt

Die Marienbrücke über den Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: Der berühmte Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke / Foto: Wikipedia / Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC-BY-SA 3.0
Die Marienbrücke über den Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: Der berühmte Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke / Foto: Wikipedia / Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC-BY-SA 3.0

Der bei Touristen beliebteste Platz für spektakuläre Bilder von Schloss Neuschwanstein bleibt länger geschlossen als geplant: Die Marienbrücke über die Pöllatschlucht wird weiterhin saniert. Erst im Mai 2016 soll sie wieder begehbar sein.

Ursprünglich war die Eröffnung der Fußgängerbrücke für den November 2015 geplant – sie führt zwischen zwei steilen Felsenklippen in 90 Metern Höhe über den Pöllatfall. Der Wanderweg durch die Schlucht ist seit mehr als einem Jahr ebenfalls gesperrt – wegen Steinschlaggefahr.

Das teilt die Bayerische Schlösserverwaltung mit, die betont: „Der Zugang zum Schloss und der Führungsbetrieb sind dadurch nicht beeinträchtigt.“ Um wie viel sich die mit 365.000 Euro kalkulierten Arbeiten verteuern werden, teilte die Schlösserverwaltung nicht mit.
Schloss Neuschwanstein: Marienbrücke bleibt bis Mai 2016 gesperrt weiterlesen