Schlagwort-Archiv: Schweriner Schloss

Die schönsten Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern


Hotel Schloss Schlemmin soll versteigert werden / Foto: Wikipedia / DarkOne / CC-BY-SA 2.5
Hotel Schloss Schlemmin soll im März 2019 zwangsversteigert werden / Foto: Wikipedia / DarkOne / CC-BY-SA 2.5 / Foto oben: Schweriner Schloss / Foto; Burgerbe.de

Rund 2000 Schlösser und repräsentative Gutshäuser soll es im heutigen Mecklenburg-Vorpommern geben.

Gegenden wie die Mecklenburgische Seenplatte oder die Mecklenburgische Schweiz laden zu ausgedehnten Schlösser- und Gutshaus-Touren ein – gerne mit dem Fahrrad. Diverse Herrenhäuser haben nach der Wende als Schlosshotels neu eröffnet.

Die Vielzahl an schlossartigen Herrenähusern erklärt sich durch die diversen vermehrungsfreudigen Adelsgeschlechter. Vor allem Hofbeamte des Herzogtums Schwerin (ab 1815: Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin) wirkten als ambitionierte Bauherren mit einer Vorliebe für repräsentative Gärten – und lebenslustige Herzoginnen – ließen gern großzügig bauen.
Die schönsten Schlösser in Mecklenburg-Vorpommern weiterlesen

Schweriner Schloss: Brand auf dem Dach

Das Schweriner Schloss: Ein prachtvoller Bau mit integrierter Kirche / Foto: Burgerbe.de
Das Schweriner Schloss: Ein prachtvoller Bau mit integrierter Kirche / Foto: Burgerbe.de

Am Sonntagabend ist ein Strahler auf dem Dach des Schweriner Schlosses in Brand geraten. Über dem Schloss stand eine Rauchsäule. Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Ein Wachmann konnte den Brand löschen.

Schrecksekunde in Schwerin: Am Sonntag um 19.40 Uhr ging in der Leitstelle die Meldung von einem Brand im Schweriner Schloss ein – dem Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Als Feuerwehr und Polizei anrückten, sahen sie Rauch auf dem Dach.

Hintergrund: Als Vorbereitung einer Veranstaltung hatte eine Firma auf Schlossdach mehrere Strahler aufgestellt. Einer dieser Scheinwerfer entzündete sich. Ein Wachmann des Schlosses griff sich daraufhin einen Feuerlöscher und erstickte die Flammen.
Schweriner Schloss: Brand auf dem Dach weiterlesen

Schweriner Schlosshof: Reste von Slawendorf entdeckt

Das Schweriner Schloss mit seiner vergoldeten Kuppel
Das Schweriner Schloss mit seiner vergoldeten Kuppel

Die Schweriner Schlossinsel war schon viele Jahrhunderte lang besiedelt, als um das Jahr 965 der Bau einer slawischen Burg begann.

Wir wissen wunderlicherweise davon, weil ein Gesandter des Kalifen von Cordoba damals durch das morastige Teichufer stiefelte, auf dem heute die Landeshauptstadt Schwerin steht. Dieser Ibrahim ibn Yaqub notierte als erster, was da auf der Schlossinsel vor sich ging.

Aus den kriegerischen Jahrhunderten des Hochmittelalters gibt es jetzt unerwartete Funde: Und das mitten im Hof des Schweriner Schlosses (heute Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern). Das meldet die Schweriner Volkszeitung.
Schweriner Schlosshof: Reste von Slawendorf entdeckt weiterlesen

Vor 100 Jahren: Großbrand im Schweriner Schloss

Vor 100 Jahren, gegen 21.30 Uhr am 14. Dezember 1913, meldete der Kammerdiener August Boergesenen seinem hochwohlgeborenen Chef ein Feuer im Elisabethzimmer des Schweriner Schlosses. Der Großherzog war gerade beim Billard. Er rief sofort das Militär zu Hilfe, um den Brand im zweiten Stock schnell zu löschen.

Die mecklenburgischen Soldaten versuchten den Flammen mit einer Eimerkette Herr zu werden, was aber keinerlei Erfolg hatte. Als einige Minuten spöter die Feuerwehr mit ihrem Spritzenwagen eintraf, stand bereits der gesamte zweite Stock des prächtigen Westflügels (Burgseeflügel) lichterloh in Brand.

Vor 100 Jahren: Großbrand im Schweriner Schloss weiterlesen

Nach Sanierung: Schweriner Schlosskirche öffnet wieder

Schweriner Schloss: Nur der Chor der Schlosskirche und ein Glockenturm sind sichtbar. Foto: Wikipedia/Concord / CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0
Schweriner Schloss: Nur der Chor der Schlosskirche und ein Glockenturm sind sichtbar. Foto: Wikipedia/Concord / CC BY-SA 3.0

Die alte Schweriner Schlosskirche ist von außen betrachtet quasi unsichtbar. Das liegt daran, dass sie – bis auf den 1851 angebauten neugotischen Chor und den unauffälligen Glockenturm komplett ins Schweriner Schloss, Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, integriert ist.

Der Renaissancebau, immerhin die erste protestantische Kirche in Mecklenburg, war 2,5 Jahre lang wegen Sanierungsarbeiten für die Öffentlichkeit geschlossen. Im Juni 2013 wurde sie mit einem Festgottesdienst wieder eröffnet.
Nach Sanierung: Schweriner Schlosskirche öffnet wieder weiterlesen