Schlagwort-Archiv: Schlösser am Niederrhein

Elbenfest auf Schloss Walbeck im Spargeldorf

Spargel ist in Walbeck sehr wichtig: Hier eine Skulptur. / Foto: Wikipedia / Frank Vincentz  / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben:
Das Gelbe ist kein Baguette, sondern der in Walbeck sehr wichtige Spargel (Skulptur im Dorf) / Foto: Wikipedia / Frank Vincentz / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Berthgmn / CC-BY-SA 3.0

Das Dorf Walbeck bei Geldern am Niederrhein ist vor allem durch seine jährlich wechselnde Spargelprinzessin und erstaunlich dauerhaften Nieselregen bekannt.

Doch nun wird es für einige Stunden zum Anlaufpunkt von Tolkien-Fans: Am Wochenende wird zum Elbenfest aufs Schloss geladen.

Das ist nicht nur für Herr-der-Ringe-Enthusiasten eine gute Nachricht. Sie zeigt, dass der neue Wasserburg-Besitzer, der Gelderner Unternehmer Reinhard Fleurkens, auf eine weitere Öffnung des Schlosses setzt. Im Juli hatte es bereits einen Mittelaltermarkt gegeben.

Aktuell kann man im Schloss übernachten – und auf dem Gelände nach Herzenslust auf Ponys reiten.
Elbenfest auf Schloss Walbeck im Spargeldorf weiterlesen

Drehort Schloss Gartrop: ARD-Film „Wellness für Paare“ in 48 Stunden fertig


Schloss Gartrop ist immer noch ein Wasserschloss / Foto: Wikipedia / NatiSythen / CC-BY-SA 3.0
Schloss Gartrop ist immer noch ein Wasserschloss / Foto: Wikipedia / NatiSythen / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Daniel Ullrich, Threedots / CC-BY-SA 3.0

Auf Schloss Gratrop in Hünxe bei Wesel gab sich ein Wochenende lang die TV-Prominenz die Klinke in die Hand: Regisseur Jan Georg Schütte drehte den Film „Wellness für Paare“, der 2016 in der ARD laufen soll. Er brauchte dafür nur 48 Stunden.

Allein 20 Kameraleute waren nötig, um das Ensemble aus u.a.  Anke Engelke, „Tatortreiniger“ Bjarne Mädel und der zweifachen Grimmepreis-Trägerin Anneke Kim Sarnau in Szene zu setzen.
Drehort Schloss Gartrop: ARD-Film „Wellness für Paare“ in 48 Stunden fertig weiterlesen

Golfen auf Schloss Myllendonk am Niederrhein


Das Wasserschloss Myllendonk in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss)
Das Wasserschloss Myllendonk in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss)

Wo der Niederrhein am flachsten und der saftige Boden durch das Flüsschen Niers am feuchtesten ist, dort wollten sich die Herren von Myllendonk im 12. Jahrhundert eine Burg bauen lassen.

Vier Niers-Inseln zogen ihre Aufmerksamkeit auf sich: Ein gut zu verteidigender Standort. Die umliegenden Gehöfte mit Äckern und Weiden versprachen fette Steuereinnahmen. Bloß drohte jedes Türmchen nach ein paar Jahren im niederrheinischen Morast einzusinken.

Die Lösung waren (wie übrigens beim Berliner Schloss) angespitzte Pfähle, die das Fundament absichern. So entstand eine Burg, die später zu Schloss Myllendonk wurde.
Golfen auf Schloss Myllendonk am Niederrhein weiterlesen

Kölner Unternehmer kaufen Schloss Gartrop

Schloss Gartrop bei Wesel / Foto: Wikipedia / Daniel Ullrich, Threedots / CC-BY-SA 3.0
Schloss Gartrop bei Wesel / Foto: Wikipedia / Daniel Ullrich, Threedots / CC-BY-SA 3.0
Schloss Gartrop ist immer noch ein Wasserschloss / Foto: Wikipedia / NatiSythen / CC-BY-SA 3.0
Schloss Gartrop ist immer noch ein Wasserschloss / Foto: Wikipedia / NatiSythen / CC-BY-SA 3.0

Eigentümerwechsel auf Schloss Gartrop in Hünxe bei Wesel. Die Kölner Unternehmerfamilie Schäfer hat das Herrenhaus von 1675 und die Vorburg von Dr. Peter Blumenrath gekauft. Die Schäfers übernehmen auch den Betrieb von Schlosshotel und Landgasthof. Das meldet die Rheinische Post.

Die neuen Besitzer wollen in der „atemberaubenden Veranstaltungsörtlichkeit“ nun „Spitzenhotellerie mit Qualitätsgastronomie“ verbinden. Das Schlosshotel Gartrop verfügt über „22 individuell eingerichtete Doppelzimmer und Suiten“ (ab 165 Euro im Komfort-Doppelzimmer und bis 350 Euro pro Nacht in der Luxussuite)
Kölner Unternehmer kaufen Schloss Gartrop weiterlesen

Die Banker gehen: Schloss Krickenbeck wird verkauft


Schloss Krickenbeck: Bis 2011 Seminarzentrum der WestLB ist verkauft / Foto: Wikipedia / Fusslkopp / CC-BY-SA 3.0
Schloss Krickenbeck: Bis 2011 Seminarzentrum der WestLB, wird von der Portigon AG abgestoßen / Foto: Wikipedia / Fusslkopp / CC-BY-SA 3.0

Ende der 1980er Jahre rettete die WestLB Schloss Krickenbeck vor dem Verfall zur Ruine. Rund 85 Millionen D-Mark steckten die Banker in den Umbau des niederrheinischen Wasserschlosses zum Tagungszentrum mit 160-Zimmer-Hotel, Schwimmbad und allem Pipapo.

WestLB? War da nicht was?

Yap. Das von „Zeit“ und „Spiegel“ als „Zockerbank“ geschmähten Geldinstitut wurde ein Opfer der Finanzkrise. Lust und Anlässe für Seminare auf dem Luxusschloss gab es für die Banker dadurch immer weniger.
Die Banker gehen: Schloss Krickenbeck wird verkauft weiterlesen