Schlagwort-Archiv: Schlossbrand

Schweriner Schloss: Brand auf dem Dach

Das Schweriner Schloss: Ein prachtvoller Bau mit integrierter Kirche / Foto: Burgerbe.de
Das Schweriner Schloss: Ein prachtvoller Bau mit integrierter Kirche / Foto: Burgerbe.de

Am Sonntagabend ist ein Strahler auf dem Dach des Schweriner Schlosses in Brand geraten. Über dem Schloss stand eine Rauchsäule. Zeugen alarmierten die Feuerwehr. Ein Wachmann konnte den Brand löschen.

Schrecksekunde in Schwerin: Am Sonntag um 19.40 Uhr ging in der Leitstelle die Meldung von einem Brand im Schweriner Schloss ein – dem Sitz des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern. Als Feuerwehr und Polizei anrückten, sahen sie Rauch auf dem Dach.

Hintergrund: Als Vorbereitung einer Veranstaltung hatte eine Firma auf Schlossdach mehrere Strahler aufgestellt. Einer dieser Scheinwerfer entzündete sich. Ein Wachmann des Schlosses griff sich daraufhin einen Feuerlöscher und erstickte die Flammen.
Schweriner Schloss: Brand auf dem Dach weiterlesen

Brand auf Schloss Hallburg verwüstet Restaurant

Ein Feuer hat in der Nacht zu Pfingstmontag das bekannte Weinrestaurant auf Schloss Hallburg bei Volkach (Unterfranken) verwüstet. 170 Feuerwehrleute kämpften gegen den Brand.

Durch den massiven Feuerwehreinsatz konnte gerade noch verhindert werden, dass die Flammen auf den Dachstuhl der einstigen Burg übergreifen. Das hätte wohl das Ende des historischen Gebäudes hoch über der Volkacher Mainschleife bedeutet.

Die Brandursache ist noch nicht klar. Das Feuer war um 6 Uhr Früh von einer Reinigungskraft entdeckt worden. Zu diesem Zeitpunkt stand die Küche bereits in Flammen. Das Erdgeschoss war verqualmt (Foto: Wikipedia / Monandowitsch / CC-BY-SA 3.0).
Brand auf Schloss Hallburg verwüstet Restaurant weiterlesen

Großbrand im Internat Schloss Ebenzweier

Großbrand auf Schloss Ebenzweier / Bild: Screenshot Youtube (von Nachrichten.at) / Foto oben: Wikipedia / Pendragon / CC-BY-SA 3.0 at
Großbrand auf Schloss Ebenzweier / Bild: Screenshot Youtube (von Nachrichten.at) / Foto oben: Wikipedia / Pendragon / CC-BY-SA 3.0 at

Ein Brand hat am Montagmittag den Dachstuhl von Schloss Ebenzweier in Altmünster (Oberösterreich) weitgehend zerstört. Teile des Dachs stürzten ein.

Zurzeit läuft einer der größten Feuerwehreinsätze in der Geschichte des Bundeslands. Circa 450 Feuerwehrleute wurden zum Schloss beordert. Der Brand ist inzwischen unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauern an.

Das zweite Obergeschoss kann von den Wehrleuten aktuell wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden. Der Schaden, den das Löschwasser angerichtet hat, ist noch nicht abzusehen.
Großbrand im Internat Schloss Ebenzweier weiterlesen

Brand auf Schloss Ribbeck im Havelland

Birnbaum auf Schloss Ribbeck / Foto: Burgerbe / Foto oben: Schloss Ribbeck / Wikipedia / A. Savin / CC-BY-SA 3.0
Birnbaum auf Schloss Ribbeck / Foto: Burgerbe / Foto oben: Schloss Ribbeck / Wikipedia / A. Savin / CC-BY-SA 3.0

Auf Schloss Ribbeck in Brandenburg hat es ein nächtliches Feuer gegeben. Im Restaurant des ehemaligen Sitzes der „Herren von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“ in Nauen brannte es im Schankraum.

Verletzt wurde niemand. Brandursache soll ein technischer Defekt im Bereich zweier Getränkekühlschränke gewesen sein. Schloss Ribbeck war erst 2007 fertig saniert worden.

Der Alarm war um 4.39 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage des Schlosses ausgelöst worden. Das schnelle Eingreifen der Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf andere Räume. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden.

Das Schloss im Besitz des Landkreises Havelland hatte nach dem Brand vorläufig geschlossen. Eine für Sonntag geplante Lesung wurde verschoben. Inzwischen ist es wieder geöffnet.
Brand auf Schloss Ribbeck im Havelland weiterlesen

Großbrand zerstört Schloss Charlottenthal

Die Löscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hin / Screesnhot Youtube
Die Löscharbeiten zogen sich bis in den Vormittag hin / Screenshot Youtube / Foto oben: Wikipedia / Georg Witteler / CC-by-sa 3.0/de

Schloss Charlottenthal in Krakow am See bei Rostock ist in der Nacht zu Montag komplett ausgebrannt. Von dem Herrenhaus aus dem Jahr 1843 stehen nur noch die Fassaden – und die ist jetzt einsturzgefährdet. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf Brandstiftung.

In dem Gebäude war ein regional bekanntes brasilianisches Steak-Restaurant untergebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr hatte noch versucht, das historische Gebäude zu löschen – aber vergebens. Am Ende waren zwölf Feuerwehren mit 90 Kräften im Einsatz.
Großbrand zerstört Schloss Charlottenthal weiterlesen