Schlagwort-Archive: Schloss Verkauf

Schloss Kalkhorst für 1,5 Mio zu verkaufen

Schloss Kalkhorst / Foto: Wikipedia / Holger.Ellgaard / CC BY-SA 3.0
Schloss Kalkhorst / Foto: Wikipedia / Holger.Ellgaard / CC BY-SA 3.0

(Update April 2015: Das Schloss ist verkauft)

Mit „Ihr Märchenschloß am Meer!“ ist die Anzeige bei ImoScout überschrieben: Schloss Kalkhorst zwischen Lübeck und Wismar steht für 1,5 Millionen Euro zum Verkauf.

Dafür bekommt man ein Backsteinschloss aus den 1850er/1860er Jahren mit 50 Zimmern (fünf davon vermietbare Hotelzimmer) und einem 12,9 Hektar großen Grundstück mit Schlosspark.

Bauherr war Baron Thomson von Biel, der 1853 den Grundstein legte. Er orientierte sich stilistisch an der Neogotik, die ein idealisiertes Mittelalterbild widerspiegelte. Sein letzter Nachfahre Röttger von Biel kam 1930 bei einem mysteriösen Jagdunfall ums Leben. Der Jurist hinterließ ein hochverschuldetes Anwesen, das ein Jahr später versteigert wurde.
Schloss Kalkhorst für 1,5 Mio zu verkaufen weiterlesen

Schloss Groß Germersleben verkauft: Rechter Spuk zu Ende

Die Volksstimme hatte die Geschichte vom neuerlichen Schlossverkauf als erste / Bild: Screenshor
Die Volksstimme hatte die Geschichte vom neuerlichen Schlossverkauf als erste / Bild: Screenshot

Aufatmen in Sachsen-Anhalt: Der bekannte Rechtsrock-Veranstalter Oliver M. hat die 2013 von ihm erworbene Ruine von Schloss Groß Germersleben wieder verkauft. Das erfuhr die Zeitung Volksstimme jetzt vom neuen Besitzer, einem Nachbarn.

Oliver M. habe wohl erkannt, dass die Proteste gegen die Rechtsrockkonzerte zu groß und die Auflagen einfach zu hoch waren, vermutet der Käufer: „Er wollte es einfach loswerden“.

Der Konzertveranstalter hatte die Immobilie mit dem 48.000 Quadratmeter großen Grundstück vor wenigen Monaten für 12.000 Euro gekauft.
Schloss Groß Germersleben verkauft: Rechter Spuk zu Ende weiterlesen

Neuer Besitzer für Schloss Bächingen gesucht


Schloss Bächingen steht für 1,5 Mio. Euro zum Verkauf / Foto: Wikipedia / Reinhard Hauke / CC-BY-SA-3.0
Schloss Bächingen steht für 1,5 Mio. Euro zum Verkauf / Foto: Wikipedia / Reinhard Hauke / CC-BY-SA-3.0

Die Rahmendaten hören sich schon mal nicht schlecht an: 34 Zimmer (plus Kerker) auf drei Etagen in einem imposanten ehemaligen Wasserschloss („historischer Adelssitz“) mit üppigen 1067 Quadratmeter Wohnfläche. Flankiert wird die denkmalgeschützte Immobilie von vier wehrhaften Rundtürmen im Stil der Renaissance mit spätgotischen Elementen.

Obendrauf gibt es noch ein 115.000 Quadratmeter großes Parkgrundstück mit altem Baumbestand und eigener Quelle nebst Bächlein (Makler: „idyllisch“). Außerdem sind noch Pfarrhaus, Jagdhaus, Gärtnerhaus sowie Stallungen (Makler: „ideal für Pferdeliebhaber“) und Scheune im Paket von Schloss Bächingen an der Brenz.

Preisvorschlag laut ImoScout: 1,5 Millionen Euro.

Neuer Besitzer für Schloss Bächingen gesucht weiterlesen

Schloss Tralau steht für 3,5 Millionen zum Verkauf


Das Herrenhaus von Schloss Tralau steht zum Verkauf/Foto: Wikipedia/PodRacerHH/CC-BY-3.0
Das Herrenhaus von Schloss Tralau steht zum Verkauf/Foto: Wikipedia/PodRacerHH/CC BY-SA 3.0

33 Zimmer, fünf Bäder und ein keck in den norddeutschen Wolkenhimmel ragender Turm: Das ist das Herrenhaus von Schloss Tralau in Travenbrück. Wer hier einziehen will, sollte 3,5 Millionen Euro auf den Tisch legen, denn das Schloss steht zum Verkauf. Darüber schreibt das Hamburger Abendblatt.

In und unter dem Luxus-Schlösschen steckt reichlich Kulturgeschichte der Region. Tralau lag im Mittelalter an der Grenze zwischen sächsischem und wendischem Gebiet. Eine Wallburg diente hier der Grenzsicherung. Daraus wurde bald eine Wasserburg. Mehrere Jahrhunderte saßen hier die Herren von Brockdorff.
Schloss Tralau steht für 3,5 Millionen zum Verkauf weiterlesen

Schloss Kalkum: Ferdinand Lassalle und die rote Gräfin

Die Gräfin von Hatzfeld und Ferdinand Lassalle / Foto: gemeinfrei
Die Gräfin von Hatzfeld und Ferdinand Lassalle / Foto: gemeinfrei

Auf den ersten Blick sieht man dem in hübsches hellrosa gestrichenen Bau die lange Geschichte des Ortes gar nicht an. Wo sich heute die Türme des Kalkumer Schlosses im Norden von Düsseldorf im Wassergraben spiegeln, befand sich bereits zu karolingischer Zeit (854) ein Fronhof mit Mühle.

Der Ort hieß Calicheim und war nur ein paar Kilometer von der späteren Kaiserpfalz in Kaiserswerth entfernt. Heute will sich das Land NRW zu einem Schnäppchenpreis von seinem renovierungsbedürftigen Schmuckstück trennen.
Schloss Kalkum: Ferdinand Lassalle und die rote Gräfin weiterlesen