Schlagwort-Archiv: Schloss Verkauf

Bad Köstritz kauft Schloss Crossen für 360.500 Euro

Eines der beiden symmetrischen Kavaliershäuser / Foto (wie auch Foto oben): Wikipedia / Michael Sander / CC BY-SA 3.0
Eines der beiden symmetrischen Kavaliershäuser von Schloss Crossen / Foto (wie auch Foto oben): Wikipedia / Michael Sander / CC-BY-SA 3.0

Die Stadt Bad Köstritz hat Schloss Crossen in Thüringen gegen den Rat der Kommunalaufsicht von seinen irischen Eigentümern gekauft. 360.500 Euro legt die Kommune für das leer stehende Barockschloss auf den Tisch, das in der klammen Nachbargemeinde Crossen im Saale-Holzland-Kreis liegt. Das meldet der MDR. Der Sanierungsaufwand der Denkmalimmobilie wird auf zehn bis 15 Millionen Euro geschätzt.

Ein mutiger Schritt also – und eine sinnvolle Verwendung der Gewerbesteuer der Köstritzer Schwarzbrauerei. Bad Köstritz kauft Schloss Crossen für 360.500 Euro weiterlesen

Schloss Pfaffroda für nur 60.000 Euro zu verkaufen

Schloss Pfaffroda im Jahr 1859 / Foto oben: 44Pinguine (Angela Monika Arnold, Berlin) / CC-BY-SA 3.0
Schloss Pfaffroda im Jahr 1859 / Foto oben: 44Pinguine (Angela Monika Arnold, Berlin) / CC-BY-SA 3.0

Die Zeiten, als die Treuhand Schlösser und Burgen der Ex-DDR für einen Euro verramschte, sind vorbei. In Sachsen muss man inzwischen schon 60.000 Euro hinlegen, um das Schloss eines ehemaligen Ritterguts zu bekommen.

Konkret geht es um Schloss Pfaffroda im Erzgebirgs-Örtchen Olbernhau. Der Haken am Schnäppchen: Unter dem schadhaften Dach des denkmalgeschützten Schlosses steckt Sanierungsbedarf von rund zwei Millionen Euro.

Deswegen wollen die Sozialbetriebe Mittleres Erzgebirge Immobilie auch schnell loswerden. Aber: „Auch das Konzept muss stimmig sein“, wie sie der Freien Presse mitteilen.
Schloss Pfaffroda für nur 60.000 Euro zu verkaufen weiterlesen

Terranius GmbH kauft Schloss Salzau für 1,3 Millionen Euro

Das waren noch Zeiten: Schloss Salzau als Spielort von "Jazz baltica" / Foto: Wikipedia / Felix Maass / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: gemeinfrei
Das waren noch Zeiten: Schloss Salzau als Spielort von „Jazz baltica“ / Foto: Wikipedia / Felix Maass / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: gemeinfrei

Jetzt wird das Land Schleswig-Holstein sein Schloss Salzau wohl doch noch los: Den Kaufpreis von 1,3 Millionen Euro hat die Terranius Gmbh des Timmendorfer Unternehmers Carsten Heilmann bereits gezahlt.

Schloss Salzau – einst Spielort des Schleswig-Holstein Musikfestivals – war bis März 2016 kurzfristig als Flüchtlingsheim genutzt worden.

Was die weitgehend unbekannte Firma mit dem Schloss, seinen 4066 Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche und dem 122.000 Quadratmeter großen Grundstück am Selenter See vorhat, ist nicht bekannt.
Terranius GmbH kauft Schloss Salzau für 1,3 Millionen Euro weiterlesen

Schloss Syburg (Franken) wird versteigert: Verkehrswert 110.000 Euro


Update: Schloss Syburg wird am 30. Januar 2017 nicht versteigert, jedoch steht das Schloss weiterhin regulär zum Verkauf – mit Schlosspark, Nebengebäuden in Park und Umland. Dieser Artikel gibt den Stand von Dezember 2016 wieder.

Schloss Syburg, einer der ältesten Adelssitze Mittelfrankens, wird am Montag, 30. Januar 2017, im Amtsgericht Weißenburg versteigert. Als Verkehrswert sind für das Wasserschloss nur noch 110.000 Euro angegeben.

Der Besitz umfasst Schloss Syburg mit Hauptbau in zwei Flügeln und anschließender Schlossökonomie mit Kutscherhaus, Stall und ehemaliger Försterwohnung sowie den Torturm. (Foto: AndreL-Fotoartist / CC-BY-SA 4.0)
Schloss Syburg (Franken) wird versteigert: Verkehrswert 110.000 Euro weiterlesen

Kago-Schloss: Verkauf gescheitert – oder doch nicht?

Das Wasserschloss wird im Online-Katalog von "Sotheby's" angeboten / Bild: Screenshot
Das Wasserschloss wurde im Online-Katalog von „Sotheby’s“ angeboten / Bild: Screenshot

Die Zukunft des Kago-Schlosses in Postbauer-Heng (Mittelfranken) bleibt weiter offen: Der Verkauf der Luxusimmobilie des insolventen „Ofenkönigs“ an den Münchener Unternehmer Sveta Todorovic für fünf Millionen Euro ist gescheitert.

Der Investor hat den bei der Zwangsversteigerung vereinbarten zum Stichtag nicht überwiesen. Das meldet der Bayerische Rundfunk.

Das Schloss war im August am Amtsgericht Nürnberg zwangsversteigert worden.
Kago-Schloss: Verkauf gescheitert – oder doch nicht? weiterlesen