Schlagwort-Archiv: Schloss Bothmer

Schlösser-Verfall in Meck-Pom: Schloss Divitz auf Roter Liste

Schloss Divitz in den 1860er Jahren / gemeinfrei / Foto oben: So sieht Schloss Divitz heute aus / Bild: Screenshot Youtube
Schloss Divitz in den 1860er Jahren / gemeinfrei / Foto oben: So sieht Schloss Divitz heute aus / Bild: Screenshot Youtube

Europa Nostra, die Europäische Union für das Kulturerbe, schlägt Alarm in Sachen Schloss Divitz (Mecklenburg-Vorpommern). Die Organisation stellt jährlich eine Liste über die sieben am stärksten vom Verfall bedrohten Kulturstätten Europas auf.

Darauf findet sich diesmal auch das frühbarocke Wasserschloss bei Barth am Rand des Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft.

Schloss Divitz ist eine der bedeutendsten Wasserburgen Norddeutschlands, die noch im 18. Jahrhundert im barocken Stil umgebaut worden ist. Es gehörte von 1892 bis zur Enteignung 1945 der Familie der Grafen von der Groeben.
Schlösser-Verfall in Meck-Pom: Schloss Divitz auf Roter Liste weiterlesen

Schloss Bothmer und die Downing Street

Schloss Bothmer bei Klütz: Das Uhrwerk soll wieder laufen. Foto: Wikipedia/JFKCom
Schloss Bothmer bei Klütz: Das Uhrwerk soll wieder laufen. Foto: Wikipedia/JFKCom/CC BY-SA 3.0

Zwischen Schloss Bothmer und dem Dienstsitz des englischen Premierministers in London gibt es eine erstaunliche Verbindung: Beide Häuser wurden im ersten Drittel des 18. Jahrhundert von derselben Person bewohnt. Errichtet wurde das  größte Barockschloss Mecklenburg-Vorpommerns von Hans Casper von Bothmer  (1656-1732), einem hohen hannoveraner Beamten in englischen Diensten.

Zur Zeit der Personalunion zwischen England und Hannover leitete von Bothmer die Deutsche Kanzlei in London: Ein eigenes Ministerium, dass sich bis 1837 von der Themse aus um die Angelegenheiten des Königreichs Hannover kümmerte. Sein Dienstsitz in London war ein eher bescheidendes Wohnhaus. Adresse: Downing Street No. 10.
Schloss Bothmer und die Downing Street weiterlesen