Schlagwort-Archive: Schlösser in Frankreich

Pianisten-Schloss Chateau de Thouron zu verkaufen


Das prächtige Chateau de Thouron steht zum Verkauf / Foto: ASP
Das prächtige Chateau de Thouron steht zum Verkauf / Foto: ASP
Der österreichische Pianist Prof. Jörg Demus („Die Geschichte des Klaviers“) hat da eine etwas größere Immobilie, die der 86-Jährige „aus Altersgründen“ gerne loswerden möchte: Es handelt sich um das Chateau de Thouron in Südwest-Frankreich.

Das teilt der von ihm beauftragte Makler ASP Global Luxury Properties aus Zürich mit. Der Preis soll bei 1,88 Millionen Euro liegen.
Pianisten-Schloss Chateau de Thouron zu verkaufen weiterlesen

Louis de Funès-Museum auf Schloss Clermont geschlossen


Chateau de Clermont: Standort des Louis de Funes-Museums / Foto: Wikipedia / Jibi44 / CC-BY 2.5
Chateau Clermont: Standort des Louis de Funès-Museums / Foto: Wikipedia/Jibi44 / CC-BY 2.5

Louis de Funes in seiner Paraderolle als konsternierter Gendarm an der Cote d'Azur / Foto: Wikipedia / Rolf Gebhardt / CC BY 3.0
Louis de Funès in seiner Paraderolle als konsternierter Gendarm an der Cote d’Azur / Foto: Wikipedia / Rolf Gebhardt / CC BY 3.0

Louis de Funès ist mehr als 30 Jahre nach seinem Tod weiter einer der erfolgreichsten Komiker Westeuropas. Seine letzten Jahre verbrachte der grandiose Komiker mit den unvergesslichen Grimassen und dem charakteristischen Dialog: „Nein!“ – „Doch!“ – „Ooooh!“ auf einem Schloss: Chateau de Clermont an der Loire nahe Nantes.

Zwischen April 2014 und Oktober 2016 beherbergte das Anwesen neben Luxus-Appartements ein Louis-de-Funes-Museum.

Gründer waren Roselyne Duringer und ihr Mann Charles. Sie konnten rund 1000 Exponate aus den Filmen, Postkarten, Poster, Fotos, Zeitungsausschnitte und Fanartikel zusammensammeln. Es reichte, um jedes Lebensjahrzehnt des Schauspielers einzeln zu würdigen. Diverse Stücke waren Leihgaben der de-Funès-Söhne Patrick und Oliver.
Louis de Funès-Museum auf Schloss Clermont geschlossen weiterlesen

Château de la Mothe Chandeniers: Verfall nach Großbrand

Das Loiretal ist derart vollgestopft mit großen Chateaux und kleinen Adelssitzen, dass man Wochen brauchen würde, um sich alles anzusehen.

So kann es vorkommen, dass man zwischen den diversen Hauptsehenswürdigkeiten achtlos an architektonischen Schmuckstücken vorbeifährt.

So habe ich beim Herumfahren zwischen Tours, Chinon und Saumur eine der eindrucksvollsten „Lost-Places„-Ruinen des Tals übersehen, weil ich nicht wusste, dass es sie überhaupt gibt: Das Chateau Mothe Chandeniers bei Les Trois-Moutiers.
Château de la Mothe Chandeniers: Verfall nach Großbrand weiterlesen

Château d’Ussé: Kim Kardashians Märchenhochzeit

Chateau d'Ussé: Jede Menge Türmchen
Château d’Ussé am Flüsschen Indre: Jede Menge Türmchen / Fotos: Burgerbe.de
Das Dornröschenschloss Chateau d'Ussé nahe der Loire / Fotos: Burgerbe.de
Das Dornröschenschloss Château d’Ussé nahe der Loire / Fotos: Burgerbe.de

Wenn ein Hollywood-Promi heiratet, dann am liebsten an einer ganz besonderen Location. Allein schon, um die ein- und nicht eingeladenen Filmsternchen, Castingshow- und Daily-Soap-Celebrities so richtig neidisch zu machen.

Gern genommen werden einsame Südsee-Atolle und französische Châteaux. Je ähnlicher letztere den Schlössern aus Disneyfilmen sehen, umso besser.

Wobei wir bei Kim Kardashian wären. Das It-Girl möchte Rapper Kanye West am 24. Mai auf einem besonders verschnörkelten Chateau das Jawort geben. Die Wahl der 33-Jährigen fiel auf das architektonisch völlig überladene Château d’Ussé am Loire-Nebenflüsschen Indre.
Château d’Ussé: Kim Kardashians Märchenhochzeit weiterlesen

Château de Primart von Catherine Deneuve zu verkaufen

Das Deneuve-Chateau de Primard wird bei Sotheby's International Realty zum Kauf angeboten / Bild: Screenshot
Das Deneuve-Chateau de Primard wird bei Sotheby’s International Realty zum Kauf angeboten / Bild: Screenshot

Wenn eine alternde Schauspielerin ihr „Luxus-Schloss“ loswerden will, ist das immer eine Meldung wert. Ist schließlich eine tolle Gelegenheit für die Medienwelt das Darstellerinnenleben in vielbildrigen Fotoklick-strecken Revue passieren zu lassen (vor allem, wenn es in den 70ern mal freizügige Aufnahmen gab).

Und das Schloss lässt natürlich auch kurz zeigen, aber bitte nicht zu viel Historie, sowas schreckt die Leute ja ab…

Konkret geht es gerade um die inzwischen 70 gewordene Cathrine Deneuve, deren große Zeit Mitte der 60er unter den Regisseuren Roman Polanski und Luis Buñuel begann. In Frankreich „La grande“ genannt.

Château de Primart von Catherine Deneuve zu verkaufen weiterlesen