Schlagwort-Archiv: Schlösser im Erzgebirge

Schloss Pfaffroda für nur 60.000 Euro zu verkaufen

Schloss Pfaffroda im Jahr 1859 / Foto oben: 44Pinguine (Angela Monika Arnold, Berlin) / CC-BY-SA 3.0
Schloss Pfaffroda im Jahr 1859 / Foto oben: 44Pinguine (Angela Monika Arnold, Berlin) / CC-BY-SA 3.0

Die Zeiten, als die Treuhand Schlösser und Burgen der Ex-DDR für einen Euro verramschte, sind vorbei. In Sachsen muss man inzwischen schon 60.000 Euro hinlegen, um das Schloss eines ehemaligen Ritterguts zu bekommen.

Konkret geht es um Schloss Pfaffroda im Erzgebirgs-Örtchen Olbernhau. Der Haken am Schnäppchen: Unter dem schadhaften Dach des denkmalgeschützten Schlosses steckt ein Sanierungsbedarf von rund zwei Millionen Euro.

Deswegen wollen die Sozialbetriebe Mittleres Erzgebirge die Immobilie auch schnell loswerden. Aber: „Auch das Konzept muss stimmig sein“, wie sie der Freien Presse mitteilen.
Schloss Pfaffroda für nur 60.000 Euro zu verkaufen weiterlesen

DDR-Frauengefängnis Schloss Hoheneck soll Gedenkstätte werden

Zellentrakt in Hoheneck / Bild: Screenshot Youtube
Zellentrakt in Hoheneck in einem Spiegel-TV-Beitrag (unten verlinkt) / Bild: Screenshot Youtube / Foto oben: Wikipedia / Oxensepp / CC-BY-SA 2.0

Vom Schloss zum Zuchthaus: Für 600 Häftlinge war das 1864 eröffnete Zuchthaus Hoheneck im Erzgebirge gebaut.

Das DDR-Regime pferchte in den 1970er Jahre 1600 Frauen unter schrecklichen Bedingungen zusammen: Dissidentinnen, „Republikflüchtlige“ genauso wie Gewalttäterinnen saßen hier, im größten Frauenzuchthaus der DDR.

Die Mischung war als zusätzliche Quälerei für die politischen Gefangenen gedacht, auch damit die „Politischen“ keine Gruppen bilden konnten. Die Frauen bezeichneten sich selbst als „Hoheneckerinnen“.
DDR-Frauengefängnis Schloss Hoheneck soll Gedenkstätte werden weiterlesen

Trauer auf Schloss Schlettau: Manfred Drechsel ist tot

Schloss Schlettau im Erzgebirge / Foto: Wikipedia/Leppus
Schloss Schlettau im Erzgebirge / Foto: Wikipedia/Leppus/CC BY 3.0 DE

Der langjährige Vorsitzende des Fördervereins von Schloss Schlettau, Manfred Drechsel, ist tot. Drechsel starb an einer Krebserkrankung. Das meldet die „Freie Presse“.

Als Chef des Fördervereins hat Drechsel mit weiteren Denkmalfreunden die umfangreichen Sanierungsarbeiten im sächsischen Schloss organisiert. Von 1996 bis 2006 wurde das Schloss restauriert. Drechsel packte selbst gerne mit an.

Als das Schloss schließlich für die Öffentlichkeit geöffnet wurde, gestaltete er die Verwaltungsarbeiten mit. 20 Jahre lang war er praktisch täglich in „seinem“ Schloss und versuchte Besuchern die Geschichte des Gemäuers näher zu bringen. Auch gern bei den „Mitternachtsführungen mit dem Schlossgeist“.
Trauer auf Schloss Schlettau: Manfred Drechsel ist tot weiterlesen

Schloss Reinsberg soll 850.000 Euro kosten

Imowelt-Anzeige zu Schloss Reinsberg
Immowelt-Anzeige zu Schloss Reinsberg / Foto oben: Wikipedia / Norbert Kaiser / CC-BY-SA 2.5

Würde Schloss Reinsberg etwas zentraler liegern, also zum Beispiel in München oder Hamburg, die mittelalterliche Burganlage wäre sicher ein großer Touri-Magnet und der wirtschaftliche Betrieb kein Problem.

Dummerweise befindet sich das Schloss (nicht zu verwechseln mit dem „Rheinsberg“ des jungen Alten Fritz) ziemlich genau in der Mitte des Freistaats Sachen, zwischen Freiberg und Meißen.

Der spanische Besitzer hat inzwischen die Hoffnung aufgeben, hier ein Hotel betreiben zu können, und will die Denkmaimmobilie mit 62 Zimmern seit Jahren loswerden.
Schloss Reinsberg soll 850.000 Euro kosten weiterlesen

Sachsen will Jagdschloss Grillenburg loswerden


Schloss Grillenburg / Fotos (2): Andre Kaiser / gemeinfrei
Schloss Grillenburg / Fotos (2): Andre Kaiser / gemeinfrei

Der Freistaat Sachsen möchte Schloss Grillenburg bei Tharandt in der Sächsischen Schweiz verkaufen. Das einstige Jagdschloss soll im Doppelpack mit dem aus NS-Zeiten stammenden Neuen Jägerhaus (im Besitz der Stadt) veräußert werden.

Mit der gemeinsamen Käufersuche lassen sich die Behörden erstmal Zeit. Das Exposée soll erst Anfang Oktober vorliegen. Das meldet die „Freie Presse“.

Wieviel beide Immobilien zusammen kosten sollen, ist noch nicht bekannt.
Sachsen will Jagdschloss Grillenburg loswerden weiterlesen