Schlagwort-Archiv: Ritterspiele

Burg Hiltpoltstein: Ritterspiele statt Altenwohnungen


Die markante Burg Hiltpoltstein in Oberfranken / Foto: Wikipedia / Alma / CC-BY-SA-3.0
Die markante Burg Hiltpoltstein in Oberfranken / Foto: Wikipedia / Alma / CC-BY-SA-3.0

Überraschung auf Burg Hiltpoltstein in Franken: Der neue Besitzer Uwe Andersen (ein auf die fachgerechte Sanierung denkmalgeschützter Anwesen spezialisierter Architekt aus Nürnberg), will nun doch keine Seniorenwohnungen in der Burg einrichten. Das meldet Nordbayern.de.

Andersen meldete sich auf einer Bürgerversammlung zu Wort, und sagte, er wolle den historischen Komplex „zu einer Event-Burg umgestalten, wo Ritterspiele, Mittelaltermärkte, Hochzeiten und andere Festivitäten stattfinden könnten“. Aufgabe der Gemeinde sei es in diesem Zuammenhang, die Zufahrt zur Burg zu sichern.
Burg Hiltpoltstein: Ritterspiele statt Altenwohnungen weiterlesen

Burg Satzvey: Platz für Ritterspiele und Mittelaltermärkte

Wenn in der Region Köln-Eifel von Ritterspielen die Rede ist, dann ist meistens das Treiben auf Burg Satzvey gemeint – eine der am besten erhaltenen Wasserburgen des Rheinlands.

Die Burg aus dem 12. Jahrhundert ist ein Paradebeispiel dafür, wie man den Unterhalt einer solchen Anlage durch Mittelalter-Veranstaltungen finanzieren kann.

Und wenn gerade kein Turnier oder Hexenfest ansteht, kann man den Burghof kostenlos betreten – oder sich für fünf Euro pro Nase die Burg zeigen und ausführlich erklären lassen.
Burg Satzvey: Platz für Ritterspiele und Mittelaltermärkte weiterlesen

Aus für Mittelaltermärkte auf Burg Herzberg

Burg Herzberg im Winter: Der Kommandantenturm / Foto: Wikipedia / 2micha / CC-BY-SA-3.0-migrated
Burg Herzberg im Winter: Der Kommandantenturm / Foto: Wikipedia / 2micha / CC-BY-SA-3.0

Die beliebten Ritterspiele und Mittelaltermärkte auf Burg Herzberg („Hessens größter Höhenburg“) werden dort nicht fortgeführt. Das teilen die Organisatoren mit. Grund sei die fehlende Infrastruktur für die Großereignisse.

In Folge der Loveparade-Katstrophe sei auch ein neues, aufwendigeres Sicherheitskonzept notwendig geworden.

Die Gemeinde Breitenbach am Herzberg sei nicht bereit gewesen die Veranstalter zu unterstützen (ich nehme an, gemeint ist „finanziell“). Die Organisatoren planen nun ein neues Konzept unter dem Namen „Einblick ins Mittelalter“, jedoch an anderer Stelle.
Aus für Mittelaltermärkte auf Burg Herzberg weiterlesen