Schlagwort-Archiv: Papstpalast

Drehort Burg Kriebstein als Papstpalast von Avignon

Sachsens Vorzeige-Burg: Burg Kriebstein / Foto: Burgerbe.de
Burg Kriebstein wird im ZDF Sitz von Papst Clemens VI. / Foto: Burgerbe.de

An Pfingstmontag 2014 erfreut das ZDF seine ältliche Zuschauerschaft um 18.15 Uhr mit der Doku „Die Kirche und das Geld“. Die Produktionsfirma Ifage („Terra X: Tatort Peru“) fuhr dazu an die entscheidenden Plätze der Papstgeschichte.

Gedreht wurden Szenen für den 45-Minuten-Steifen in Rom und Avignon (eines Tages bin ich auf die Doku „Das ZDF und das Geld“ gespannt. Drehorte Mainz/Berlin/Barbados).

Nun passierte in Frankreich etwas, was das Allmachtsgefühl der Sender-Oberen doch arg angekratzt haben dürfte: Die deutschen Schauspieler konnten im Papstpalast (inzwischen Museum mit Papstwein-Verkauf) ihre Sprüche nicht aufsagen. Es gab keine Drehgenehmigung für die Innenräume.

Quelle Affront! Was früher ein Kriegsgrund gewesen wäre, führt heute zur Improvisation – und einem Termin in Sachsen.

Drehort Burg Kriebstein als Papstpalast von Avignon weiterlesen

Savoir vivre: Papstwein im Pontifex-Palast von Avignon

Papstweine im Papstpalast in Avignion
Eine Auswahl an Papstweinen im Papstpalast in Avignon

Die Franzosen haben so ihre Erfahrungen mit Papstwahlen: Im 14. Jahrhundert residierten Pontifexe ja bekanntlich Jahrzehnte lang im festungsartigen Papstpalast in Avignon in der Provence. Heute profitieren sie (also die Beschäftigten der örtlichen Touristenbeköstigungs-Betriebe) auf ihre Weise von den wechselnden Päpsten.

Aktuell sollen die in der Papstburg und der benachbarten Gastronomie angebotenen Papstweine (zwischen 11 und 19 Euro je Flasche) besser denn je laufen. Exzellent im Rennen liegen die guten Medici-Papst-Tropfen mit der Remineszenz an verruchte Zeiten.

Alle natürlich blutrot…

Savoir vivre: Papstwein im Pontifex-Palast von Avignon weiterlesen