Schlagwort-Archive: Oberpfalz

Schloss Regendorf steht nicht zum Verkauf

Verkaufsanzeige zu Schloss Regendorf bei Immowelt / Bild: Screenshot / Foto oben: Wikipedia / Jonanning / CC-BY-SA 4.0
Nicht mehr aktuell: Verkaufsanzeige zu Schloss Regendorf bei Immowelt / Bild: Screenshot / Foto oben: Wikipedia / Jonanning / CC-BY-SA 4.0
Für Verwirrung sorgte im November 2015 eine Verkaufsanzeige im Raum Regensburg: Schloss Regendorf in der Gemeinde Zeitlarn am Flüsschen Regen wurde da für 1,59 Millionen Euro annonciert.

Dafür sollte der Käufer 80 Zimmer mit 2600 Quadratmetern Wohnfläche und ein 15.715 Quadratmeter großes Schlosspark-Grundstück bekommen. Nun meldet sich der Geschäftsführer der Firma, der das Schloss gehört und sagt: „Wir wollen Schloss Regendorf nicht verkaufen“.
Schloss Regendorf steht nicht zum Verkauf weiterlesen

Oberarzt rettet Schloss Schönberg bei Regensburg

Front von Schloss Schönberg / Foto: Wikipedia / luckyprof / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Johanning / CC-BY-SA 3.0
Front von Schloss Schönberg / Foto: Wikipedia / luckyprof / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Johanning / CC-BY-SA 3.0

Eigentlich wollte Dr. med. Hans-Hermann Klünemann ein altes Bauernhaus kaufen. Aber irgendwie ließ ihn dann der Charme des völlig heruntergekommenen Schlosses Schönberg in Wenzenbach vor den Toren Regensburgs nicht mehr los – 2011 kaufte er das Denkmal.

Die Sanierung ist selbst für einen Oberarzt eine kaum zu schaffende Lebensaufgabe. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz half nun zum dritten Mal mit einer bitter nötigen Finanzspritze.
Oberarzt rettet Schloss Schönberg bei Regensburg weiterlesen

Burg Falkenberg ist saniert – und barrierefrei

So sah die Ruine Falkenberg 1831 aus / Foto: gemeinfrei / Foto oben: Foto: Wikipedia/Urmelbeauftragter Lizenz: CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0
So sah die Ruine Falkenberg 1831 aus / gemeinfrei / Foto oben: Wikipedia/Urmelbeauftragter / CC-BY-SA-3.0

2008 hatte die bayerische Marktgemeinde Falkenberg (Einwohnerzahl damals: 943) die über dem Ort liegende der Familie von der Schulenburg gekauft. Ein mutiger Schritt, angesichts des anstehenden Sanierungsaufwands, den man auf drei Millionen Euro schätzte.

Am Ende wurden es acht Millionen, was die Mini-Gemeinde durch Fördergelder stemmte. Nun ist die Sanierung abgeschlossen.

Über Falkenberg im Landkreis Tirschenreuth thront jetzt die erste barrierefreie Burg Deutschlands.
Burg Falkenberg ist saniert – und barrierefrei weiterlesen

Wissenschaft zieht ins Nicolas-Cage-Schloss Neidstein

Nicolas_Cage
Kein Schlossbesitzer mehr: Nicolas Cage / Foto: Wikipedia / Georges Biard / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Derzno / CC-BY-SA 3.0

Hollywoodstar Nicolas Cage kauft für zwei Millionen Euro eine urbayerische Burg und pendelt fröhlich zwischen Deutschland und den USA hin und her. Es war eine tolle Geschichte für Boulevardmedien, die da 2006 auf Schloss Neidstein in der Oberpfalz Wirklichkeit wurde.

Als kleiner Schönheitsfehler erwies sich, dass die Erben des letzten adeligen Vorbesitzers das Burg-Inventar aus 291 Antiquitäten vor dem Promi-Einzug noch schnell ausschlachteten und versteigern ließen, was ihnen laut Süddeutscher Zeitung („Ausverkauf deluxe„) 450.000 Euro einbrachte.
Wissenschaft zieht ins Nicolas-Cage-Schloss Neidstein weiterlesen

Schloss Friedrichsburg: Beamte sollen einziehen


Das Schloss im Ortsbild / Foto: Wikipedia / A. Köppl / CC-BY-SA 3.0
Das Schloss im Ortsbild / Foto: Wikipedia / A. Köppl / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Foto: Wikipedia / btr / GFDL

Die Bayerische Landesregierung plant mal wieder Großes mit Steuergeldern. Nein, diesmal keinen Transrapid zum Franz-Josef-Strauß-Flughafen, sondern eine mehr als Milliarde Euro teure Beamtenverlagerung in strukturschwache Räume.

Ziel der sogenannten Heimatstrategie: 2225 bayerische Staatsdiener sollen nicht mehr in den Metropolen des Freistaats schalten und Bürger verwalten, sondern in Orten wie Altötting, Wolfratshausen und Vohenstrauß.
Schloss Friedrichsburg: Beamte sollen einziehen weiterlesen