Schlagwort-Archiv: Oberpfalz

Burg Brennberg: Schülerin bei Trinkgelage kollabiert

Burg Brennberg in der Oberpfalz / Foto: Schmid Marco / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Trustler / CC-BY-SA 3.0
Burg Brennberg in der Oberpfalz / Foto: Schmid Marco / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Die Burg mit dem Aussichtsturm / Wikipedia / Trustler / CC-BY-SA 3.0

Eine Schülerparty auf der Ruine der Burg Brennberg in der Oberpfalz ist eskaliert. Die Organisatoren hatten den teilnehmenden Jugendlichen für 15 Euro Eintritt so viel Bier und Hochprozentiges versprochen, wie sie nur trinken konnten. Das nahmen wohl viele der 200 bis 250 Besucher wörtlich.

Eine 16-Jährige kollabierte und kam mit einer Alkoholvergiftung ins Krankenhaus. Das berichtet die Mittelbayerische Zeitung. Nach Informationen der Zeitung hatten Elftklässler des Gymnasium Neutraubling Gymnasiums die feuchtfröhliche Party organisiert. Eine Mutter soll die Burg für eine „private Party“ gemietet haben.
Burg Brennberg: Schülerin bei Trinkgelage kollabiert weiterlesen

Schloss Wörth: Festung der Regensburger Fürstbischöfe

Luftbild Schloss Wörth Donau
Luftbild von Schloss Wörth / Foto: gemeinfrei / Oben: Das Tor zum Schloss / Foto: Burgerbe.de

Johannes von Thurn und Taxis (1926-1990) genoss das Jetset-Leben in vollen Zügen, bevor er seine Gloria kennenlernte. Doch dazu braucht auch ein Multimillionär regelmäßig frisches Geld.

Und was liegt da näher, als Familienbesitz zu verkaufen, dessen Erhalt eh nur Kosten verursacht.

Und so trennte sich der Adelige 1978 vom Thurn-und-Taxis-Schloss Wörth an der Donau. Die bestens erhaltene schlossartige Renaissancefestung ging für einen unbekannten Betrag an einen Bauunternehmer.
Schloss Wörth: Festung der Regensburger Fürstbischöfe weiterlesen

Statt Versteigerung: Kago-Schloss könnte Luxushotel Palais Postbauer werden

Auch das Bayerische Fernsehen berichtet über die Schloss-Versteigerung / Bild: Screenshot
Auch das Bayerische Fernsehen berichtete über den ersten Versuch einer Schloss-Versteigerung / Bild: Screenshot

Am 10. Mai 2016 steht erneut die Versteigerung von Bayerns jüngstem Prachtschloss (Baujahr 2006) auf der Tagesordnung des Oberlandesgerichts Nürnberg-Fürth.

Die Gläubiger hoffen auch ein Eingangsgebot von stolzen zehn Millionen Euro für das sogenannte Kago-Schloss im Ort Postbauer-Heng bei Neumarkt in der Oberpfalz.

Doch vielleicht kommt es doch nicht zum wiederholten, vergeblichen Versuch einer Zwangsversteigerung des Wasserschlosses des insolventen Ofenbau-Unternehmers Karl-Heinz Kago.

Aktuell macht ein potentieller Investor Schlagzeilen: Frank Rybinhaus von der in Gründung befindlichen Schlosszeit GmbH denkt laut über die Eröffnung eines Luxushotels mit dem Namen „Palais Postbauer“ im Kago-Schloss nach.
Statt Versteigerung: Kago-Schloss könnte Luxushotel Palais Postbauer werden weiterlesen

Schloss Regendorf steht nicht zum Verkauf

Verkaufsanzeige zu Schloss Regendorf bei Immowelt / Bild: Screenshot / Foto oben: Wikipedia / Jonanning / CC-BY-SA 4.0
Nicht mehr aktuell: Verkaufsanzeige zu Schloss Regendorf bei Immowelt / Bild: Screenshot / Foto oben: Wikipedia / Jonanning / CC-BY-SA 4.0
Für Verwirrung sorgte im November 2015 eine Verkaufsanzeige im Raum Regensburg: Schloss Regendorf in der Gemeinde Zeitlarn am Flüsschen Regen wurde da für 1,59 Millionen Euro annonciert.

Dafür sollte der Käufer 80 Zimmer mit 2600 Quadratmetern Wohnfläche und ein 15.715 Quadratmeter großes Schlosspark-Grundstück bekommen. Nun meldet sich der Geschäftsführer der Firma, der das Schloss gehört und sagt: „Wir wollen Schloss Regendorf nicht verkaufen“.
Schloss Regendorf steht nicht zum Verkauf weiterlesen

Oberarzt rettet Schloss Schönberg bei Regensburg

Front von Schloss Schönberg / Foto: Wikipedia / luckyprof / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Johanning / CC-BY-SA 3.0
Front von Schloss Schönberg / Foto: Wikipedia / luckyprof / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Johanning / CC-BY-SA 3.0

Eigentlich wollte Dr. med. Hans-Hermann Klünemann ein altes Bauernhaus kaufen. Aber irgendwie ließ ihn dann der Charme des völlig heruntergekommenen Schlosses Schönberg in Wenzenbach vor den Toren Regensburgs nicht mehr los – 2011 kaufte er das Denkmal.

Die Sanierung ist selbst für einen Oberarzt eine kaum zu schaffende Lebensaufgabe. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz half nun zum dritten Mal mit einer bitter nötigen Finanzspritze.
Oberarzt rettet Schloss Schönberg bei Regensburg weiterlesen