Schlagwort-Archiv: Normannstein

Ein Aufzug für Burg Normannstein?

Burg Normannstein / Foto: Wikipedia/Dnkyvirtual
Burg Normannstein / Foto: Wikipedia/Dnkyvirtual/ Lizenz: CC BY 3.0 DE

Burgen sind alles andere als barrierefrei. Manche Burgen sind für Rollstuhlfahrer nur sehr schwer zu erreichen. Daher gibt es immer wieder Diskussionen über Burgaufzüge (für Burg Trausnitz in Landshut zuletzt per Bürgerentscheid abgelehnt).

Es muss ja nicht gleich so eine Luxus-Variante mit Multimedia-Show sein wir in Burg Altena. Jetzt möchte die Stadt Treffurt im Werratal einen Aufzug zur Burg Normannstein bauen lassen. Das würde 130.000 Euro kosten, meldet die Thüringer Allgemeine. 45.000 Euro könnte die Stadt aus ihrem Etat beisteuern, der Rest soll aus EU-Fördermitteln kommen.

Investiert wurde nach der Wende schon viel Geld in die um das Jahr 1000 herum gegründete Anlage: Auf Burg Normannstein endete 2008 eine 17-jährige Sanierungsphase, die 4,6 Millionen Euro gekostet hat.

Zum Artikel der Thüringer Allgemeinen geht es hier.

Presseschau – Nachrichten aus der Welt der Burgen und Schlösser


Frühmittelalterliches Ruder in der Altsachsenburg gefunden
Bei Ausgrabungen an der Kaianlage der Burganlage im Stader Stadtteil Groß Thun aus dem Jahr 673 entdeckten Archäologie-Studenten der Uni Hamburg ein 1,32 Meter langes Ruder, das offenbar aus dem 7. Jahrhundert stammt. Der Fund könnte ein Indiz dafür sein, dass die Schwedenschanze genannte Burg am Elbnebenfluss Schwinge keine bloße Fluchtburg, sondern ein wichtiges Handelszentrum gewesen sein könnte.

Im nächsten Jahr wird es noch spannender. Dann wollen die Ausgräber eine Fläche untersuchen, die der Friedhof der Burgbewohner gewesen sein könnte. Das ist deshalb so interessant, weil der Großteil der Bevölkerung im Weser-Ems-Gebiet bis 568 nach England auswanderte. Und über die daheim gebliebenen Altsachsen, die Vorfahren der heutigen Niedersachsen, ist nur sehr wenig bekannt.
Mehr dazu im Hamburger Abendblatt

Presseschau – Nachrichten aus der Welt der Burgen und Schlösser weiterlesen