Schlagwort-Archiv: Heiraten im Schloss

Schloss Wachendorf in Mechernich: Vorbildlich restauriert


Schloss Wachendorf in Mechernich / © Deutsche Stiftung Denkmalschutz / Linge / Foto oben: Wikipedia / W.Mechelke / CC-BY-SA 3.0
Schloss Wachendorf in Mechernich / © Deutsche Stiftung Denkmalschutz / Linge / Foto oben: Wikipedia / W.Mechelke / CC-BY-SA 3.0

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz bringt in diesen Tagen eine Bronzetafel an Schloss Wachendorf (Mechernich, NRW) an, um an die vorbildliche Sanierung (und die Förderung durch Stiftungsmittel) zu erinnern.

Schlossherr Dr. Ulrich Müller von Blumencron konnte sich 2014 über einen 100.000-Euro-Zuschuss für die Erneuerung des Schieferdachs freuen.

Schloss Wachendorf ist eines der wenigen weitgehend im originalen Bauzustand erhaltenen rheinischen Schlösser des 19. Jahrhunderts.
Schloss Wachendorf in Mechernich: Vorbildlich restauriert weiterlesen

Hamburger kaufen Schloss Calberwisch


Infotafel vor Schloss Calberwisch bei Osterburg / Schloss-Foto oben: Wikipedia / Nephantz! / CC BY 3.0 DE
Infotafel vor Schloss Calberwisch / Foto oben: Wikipedia / Nephantz! / CC BY 3.0 DE

Ein Hamburger Rechtsanwalt und seine Frau haben das geschichtsträchtige Schloss Calberwisch nahe des Städtchens Osterburg (Altmark) gekauft. Sie wollen Herrenhaus und Park möglichst wieder in den Urzustand versetzen, schreibt die Allgemeine Zeitung. Auch Hochzeiten sollen dort stattfinden können.

Architekten des 1875 entstandenen Herrenhauses waren immerhin Martin Gropius und Heino Schmieden (ein bewährtes Planer-Duo. Sie bauten unter anderem das Neue Gewandhaus in Leipzig, dessen Ruine die DDR 1968 abreißen ließ).

Den Auftrag erteilte Gutsbesitzer Bernhard von Jagow, Rittmeister des Potsdamer Eliteregiments Garde du Corps und Mitglied des preußischen Herrenhauses. Den Untergang seiner ständisch-kaiserlichen Welt musste von Jagow nicht mehr miterleben: Er starb 1916 auf Gut Calberwisch.
Hamburger kaufen Schloss Calberwisch weiterlesen

Brand auf Schloss Arenfels schnell gelöscht

Zuckerbäckerstil: Schloss Arenfels / Foto: © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons)

In einem zurzeit unbewohnten Nebenflügel von Schloss Arenfels (bei Bad Hönningen in Rheinland-Pfalz) ist am Dienstagabend ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte von der örtlichen Feuerwehr schnell gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Laut Polizei entstand ein Schaden von rund 5000 Euro (für so ein Ereignis ausgesprochen wenig). In dem Teil des Schlosses liefen gerade Renovierungsarbeiten.

Die SWR-Landesschau meldet, dass der mit Spanplatten belegte Fußboden und die darunter liegenden Balken in Brand geraten seien.
Brand auf Schloss Arenfels schnell gelöscht weiterlesen

Schloss Ahrensburg: Sanierung ab 2015 geplant

Wasserschloss Ahrensburg: Brandschutz soll verbessert werden / Foto: Wikipedia / Podracer HH / CC BY-SA 2.5
Wasserschloss Ahrensburg: Brandschutz soll verbessert werden / Foto: Wikipedia / PodracerHH / CC BY-SA 2.5

1,175 Millionen Euro soll die für 2015 geplante abschließende Sanierung von Schloss Ahrensburg kosten – einem Wasserschloss 30 Kilometer nördlich von Hamburg. Die Stadt will 215.000 Euro beisteuern. Dieser Beitrag ist die Voraussetzung dafür, dass Bundes- und Landesfördermittel fließen. Das meldet das Hamburger Abendblatt.

Der Ahrensburger Stadtrat ist gut beraten, den Betrag jetzt schnell zu verabschieden. Noch sind die Aussichten gut, Landesfördermittel im Norden zu bekommen. Aber man weiß ja nie, wann Schleswig-Holstein Ländern wie Nordrhein-Westfalen folgt, die ihre Denkmalfördermittel massiv zusammenstreichen.

Nachdem bis 2012 sieben Räume saniert worden sind, soll nun die Verbesserung des Brandschutzes abgeschlossen werden. Damit wäre dann 2015 die Sanierung des Schlosses beendet.

Schloss Ahrensburg: Sanierung ab 2015 geplant weiterlesen

Neues Schloss Stuttgart: Heiraten wird möglich

Das Neue Schloss Stuttgart: Bürger wünschen sich eine kulturelle Nutzung / Foto: Wikipedia/gemeinfrei
Das Neue Schloss Stuttgart: Endlich ein Ort für Hochzeiten / Foto: Wikipedia/gemeinfrei

Neues Schloss Stuttgart als Hochzeizstempen: Die Schwaben-Metropole feiert einen kleinen Sieg über ihre Landesbürokratie: Heiraten im Marmorsaal des Neuen Schlosses wird ab dem Valentinstag (14. Februar 2014) erlaubt. Das teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) jetzt mit.

Das ist keineswegs selbstverständlich: Seit den 1960er Jahren residieren Beamten des Baden-Württembergischen Finanzministeriums im Neuen Schloss – der prächtigsten Adresse der Landeshauptstadt. Und wer das Beharrungsvermögen so eines Ministeriums kennt, ahnt jetzt, wie schwer es für nichtbeamtete Schwaben ist, irgendetwas mit dem Schloss anzufangen.

Neues Schloss Stuttgart: Heiraten wird möglich weiterlesen