Schlagwort-Archive: Geld verdienen im Netz

Adsense im Blog: Clickbait, Schrott und Knarren

Adsense hilft beim finanzieren von Burgentouren
Adsense hilft beim Finanzieren von Burgentouren – hier zur Kasselburg im Kylltal.

Selber schuld: Ich verdiene Geld mit Google-Adsense. Der Erlös aus den Banner-Anzeigen reicht für ein paar Touren zu Schlössern und Burgen, für diverse Übernachtungen in Hotels und ein paar Abendessen zu zweit. Achso, Steuern zahle ich darauf auch.

Für die Adsense-Kohle stehen automatisch generierte Anzeigen in mehreren Formaten im Blog. Maximal drei pro Artikel. Was ich da manchmal sehe, lässt sich überspitzt mit „Clickbait*, Schrott und Knarren“ zusammenfassen.

Freundlicherweise hat Google jetzt mit dem „Überprüfungszentrum für Anzeigen“ ein Tool bereitgestellt, um jede einzelne Anzeige im Nachhinein zu checken. Wer sich die Mühe machen will, merkt schnell: Es sind viele.
Adsense im Blog: Clickbait, Schrott und Knarren weiterlesen

Klickbetrug: Kann man Google Adsense „austricksen“?

Adsense Logo
Adsense Logo

Ich habe im Netz ja schon allerlei SEO-Tipps zur „Optimierung“ der Adsense-Einnahmen gelesen. Amüsant finde ich, dass in Foren immer wieder die Frage gestellt wird, wie viele Klicks auf Werbung denn „noch erlaubt sind“ und wie man Adsense „austricksen“ kann (z.B. hier).

Da stehen dann die tollsten Tipps wie: Man müsse darauf achten, dass immer mindestens 20 Besucher zwischen zwei Werbeklicks liegen, und nie zweimal dieselbe IP auftaucht, usw.
Klickbetrug: Kann man Google Adsense „austricksen“? weiterlesen