Schlagwort-Archiv: Gastronomie

Schloss Osterstein (Gera): Bald ist alles geschlossen


Der erhaltene Bergfried von Schloss Osterstein / Foto: Wikipedia / Steffen Löwe / CC-BY-SA 3.0
Der erhaltene Bergfried von Schloss Osterstein / Foto: Wikipedia / Steffen Löwe / CC-BY-SA 3.0

Schloss Osterstein bei Gera war eine der vielen deutschen Mini-Residenzen, in denen Fürstenfamilien mit allem nur möglichen Prunk Hof hielten. Auf Osterstein regierte die jüngere Linie des Hauses Reuss. Vom Selbstbewußtsein her konnten die Thüringer es problemlos mit Kaiser und Papst aufnehmen.

Das Schicksal des einst prächtigen Schlosses und seiner Überreste stimmt – bis heute – wehmütig. Der Bergfried, einziger erhaltener Teil der zu DDR-Zeiten gesprengten Schlossruine, ist seit 2010 zugesperrt.

Das Biergarten-Restaurant Schloss Osterstein, das bislang wenigstens am Wochenende für Leben sorgte, schließt zum 30. November 2015. Der für die Buga 2007 eigens hergerichtete Schlossgarten ist nur noch von außen zu bewundern.
Schloss Osterstein (Gera): Bald ist alles geschlossen weiterlesen

In der Sattelkammer: Ein Bistro fürs Heidelberger Schloss

Heidelber Schloss: Der Ottheinrichbau (von 1556, erstes Renaissance-Bauwerk auf deutschem Boden) Foto: Burgerbe.de
Heidelber Schloss: Der Ottheinrichbau (von 1556, erstes Renaissance-Bauwerk auf deutschem Boden)

Vier Millionen Euro verbaut das Land Baden-Württemberg in diesem Jahr im malerischen Heidelberger Schloss hoch über der alten Universitätsstadt am Neckar. An 17 Punkten wird saniert. Bemerkbar machen werden sich in erster Linie die Arbeiten an und in der so genannten Sattelkammer. Hier soll 2015 ein Schloss-Bistro eröffnen. Darüber berichtet die Rhein-Neckar-Zeitung.
In der Sattelkammer: Ein Bistro fürs Heidelberger Schloss weiterlesen

Wer wird Wirt auf Schloss Philippsruhe?

Schloss Philippsruhe in Hanau / Foto: Wikipedia/Vollprofi
Schloss Philippsruhe in Hanau / Foto: Wikipedia / Vollprofi / CC BY 3.0 DE

Für das barocke Hanauer Schloss Philippsruhe wird ab 1. April 2014 ein Gastronom gesucht.

Dieser hat die Möglichkeit, die Schlossterrasse mit Mainblick, den Weißen Saal und den historischen Gewölbekeller zu bewirtschaften. Bewerber können ihre Unterlagen bis zum 15. Juni 2013 Unterlagen beim städtischen Hanau Immobilien- und Baumanagement (IBM) einreichen.

Der Gastronom soll dabei auf das „besondere Ambiente“ der Anlage Rücksicht nehmen. Mit einer bloßen Frittenbude mit Postkartenverkauf scheint sich die Stadt nicht zufriedengeben zu wollen.
Wer wird Wirt auf Schloss Philippsruhe? weiterlesen