Schlagwort-Archiv: Funde in Burgen

Burg Querfurt-Grabung: Zehn Skelette und Reste vom Luxusofen

Ein kleiner Teil der Burg Querfurt-Grabung nah beim "Dicken Heinrich" / Foto: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt / Foto oben: Burgerbe.de
Burg Querfurt Grabung: Das Areal am „Dicken Heichrich“ / Foto: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt / Foto oben: Burgerbe.de

Auf Burg Querfurt in Sachsen-Anhalt läuft seit Juni 2018 eine archäologische Grabung auf einer 5000 Quadratmeter großen Fläche. Jetzt gab es dazu einen Pressetermin.

Die Zahl der Funde geht in die Hunderte. Kein Wunder, schließlich ist das Gelände der Burg, einer der größten Deutschlands, seit mehr als tausend Jahren bewohnt.

Freigelegt wurde unter anderem ein Gräberfeld, wohl aus dem 17. Jahrhundert, Scherben und Kugeln aus Kanonen und Büchsen etwa aus der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs. Neu entdeckte Fundamente deuten auf einen bislang unbekannten früheren Eingang zur Burg hin.

Möglich wurde die vergleichsweise groß angelegte Grabung des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, da ohnehin Wege auf dem weitläufigen Burggelände erneuert werden müssen.
Burg Querfurt-Grabung: Zehn Skelette und Reste vom Luxusofen weiterlesen

Schloss Glatt und das Rätsel der versteckten Schuhe

Unter alten Dielen und in zugemauerten Nischen alter Schlösser und Burgen stecken die erstaunlichsten Dinge: Bei der Bodensanierung stießen Arbeiter in einem Turm des malerischen Wasserschlosses Glatt beispielsweise auf rund hundert gut erhaltene Schuhe.

Unter den Dielenbrettern stapelten sich Modelle aller Größen aus dem 16., 17. und 18. Jahrhundert. Schwere Leder-Treter ebenso wie weiche Leinen-Hauspantoffeln für den gemütlichen Kaminabend. Und zwar alles einzelne Exemplare.
Schloss Glatt und das Rätsel der versteckten Schuhe weiterlesen