Schlagwort-Archiv: Felssturz Neuhaus Pegnitz

Felssturz bei Burg Veldenstein/Neuhaus: Kran soll 20 Tonnen-Brocken entfernen

Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl
Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl

Keine Entwarnung an der Stelle des Felssturzes unterhalb von Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz (Franken). Nun droht ein 20 Tonnen schwerer Brocken den Abhang hinabzustürzen und Häuser zu treffen. Er soll jetzt mit einem speziellen Autokran geborgen werden, der auch die kubikmetergroßen Felsbrocken von Fahrbahn heben soll. Das meldet Nordbayern.de.

Dass sich der Riesenstein bewegt, hatten zuvor Lasermessungen ergeben. Sicherheitshalber werden nun Sandsackbarrieren an den Hausfassaden aufgeschichtet, um einen möglichen Aufschlag zu dämpfen.

Felssturz bei Burg Veldenstein/Neuhaus: Kran soll 20 Tonnen-Brocken entfernen weiterlesen

Burg Veldenstein in Franken: Gefahr weiterer Felsstürze

Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl
Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl

Nach dem Absturz von 300 Tonnen Felsgestein und Teilen der Mauer von Burg Veldenstein (Neuhaus an der Pegnitz/Franken) drohen weitere Felsstürze. 17 evakuierte Anwohner dürfen noch nicht in ihre Häuser zurück. Ein 20 Tonnen schwerer Brocken ist locker und droht den Hang herunterzustürzen. Er soll nun mit einem Spezialkran entfernt werden. Häuser wurden bereits mit einer Sandsackbarrikade geschützt.

Dass sich der Stein bewegt, kommte das Technische Hilfswerk mit Hilde eines Lasermessgeräts feststellen, das auf kleinste Verschiebungen im Hang reagiert. So sollen die Anwohner rechtzeitig vor weiteren Gerölllawinen gewarnt werden.

Burg Veldenstein in Franken: Gefahr weiterer Felsstürze weiterlesen

Nach Felssturz bei Burg Veldenstein: Kripo ermittelt

Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl
Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl

Nach dem schweren Felssturz unterhalb von Burg Veldenstein in der Fränkischen Schweiz ermittelt nun die Kriminalpolizei wegen des Verdachts auf Baugefährdung (Erläuterung siehe unten). Das meldet der Bayerische Rundfunk. An der Burgmauer, von der Teile eingestürzt und auf eine Straße gefallen sind, hatten offenbar Sanierungsarbeiten stattgefunden. Ein Teil der Mauer war eingerüstet gewesen. Auch das Gerüst wurde weggerissen.

Nach Felssturz bei Burg Veldenstein: Kripo ermittelt weiterlesen