Schlagwort-Archiv: Deutsches Adelsarchiv

Schloss Wrisbergholzen: Reichtum durch Fayance-Fliesen


Schloss Wrisbergholzen / Foto: Wikipedia / Axel Hindemith / CC-BY-SA 3.0
Schloss Wrisbergholzen / Foto: Wikipedia / Axel Hindemith / CC-BY-SA 3.0

Schloss und Park Wrisbergholzen um 1815 / gemeinfrei
Schloss und Park Wrisbergholzen um 1815 / gemeinfrei

Das Barockschloss Wrisbergholzen bei Hildesheim ist eine Dauerbaustelle. Gerade stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) weitere 25.000 Euro zur Verfügung – diesmal für die Restaurierung des westlichen Haupt- und nördlichen Seitenflügels.

Das Schloss an der Stelle einer Wasserburg aus der Renaissance entstand 1740 bis 1745 als dreiflügeliges Barockschloss für die Grafen von Götz-Wrisberg, die durch die Fliesen-Produktion ordentliche Erträge erwirtschafteten.
Schloss Wrisbergholzen: Reichtum durch Fayance-Fliesen weiterlesen

Adelige feiern 250 Jahre „Der Gotha“ auf Schloss Friedenstein


Der "Gotha" von 1893  / Foto: Wikipedia/Public Domain
Der „Gotha“ von 1893 / Foto: Wikipedia/Public Domain

Standesgemäße Heiraten im alten Adel sind gar nicht so einfach: Da muss genauestens herausgefunden werden, wie viele Generationen waschechten blauen Bluts der potentielle Partner so mit sich herumträgt. Je älter und näher an den einst regierenden Häusern, je lieber.

Wessen Vorfahren schon im Bauernkrieg die örtliche Landbevölkerung niedergemetzelt haben, der hat natürlich wesentlich bessere Karten als der Spross einer „frisch geadelten“ Familie (also alles ab 1850). Am besten kommen Nachfahren der Gotteskrieger an, die in den diversen Kreuzzügen darauf aus waren, die Schädel Un- und geringfügig Andersgläubiger zu spalten.
Adelige feiern 250 Jahre „Der Gotha“ auf Schloss Friedenstein weiterlesen