Schlagwort-Archiv: Darmstadt

Einbrecher setzt Darmstädter Schlossmuseum unter Wasser

Ein 41-Jähriger ist in der Nacht zu Karfreitag in den Glockenbau des ehemaligen Residenzschlosses in Darmstadt geklettert. Er drehte die Löschwasserhähne auf und setzte das Obergeschoss unter Wasser.

Wie die Polizei mitteilt, kletterte der Mann heute um kurz vor 3 Uhr in der Nacht über eine Regenrinne in das Obergeschoss des Glockenbaus im Darmstädter Schloss.

Er schlug eine Fensterscheibe ein und kam so ins Schlossmuseum. Dort hinterließ er eine Spur der Verwüstung. Dabei wollte er allerdings nicht beobachtet werden: Zunächst beschädigte der 41-jährige eine Überwachungskamera und montierte die dazugehörige Funkantenne ab. (Foto: Wikipedia / Carlos Delgado / CC-BY-SA 3.0)
Einbrecher setzt Darmstädter Schlossmuseum unter Wasser weiterlesen

Darmstädter Residenzschloss: Sanierung für 41 Millionen

Das Residenzschloss in Darmstadt / Foto: Wikipedia/Rudolf Stricker
Das Residenzschloss in Darmstadt / Foto: Wikipedia/Rudolf Stricker/Public Domain

Die Technische Universität Darmstadt will sich den Erhalt ihrer bekanntesten Immobilie, des Residenzschlosses, einiges kosten lassen: 11 Millionen Euro aus TU-Mitteln sowie 30 Millionen Euro vom Land Hessen sollen bis 2016 in die Sanierung fließen. Das meldet Anke Pipke in der Immobilienzeitung.

Das Problem steckt im Boden: Vorgängerbau des im 15. Jahrhundert errichteten und nach der Zerstörung durch Franz von Sickingen (1518) und den Schmalkadischen Krieg (1547) zwei Mal wiederaufgebauten Schlosses war eine Wasserburg der Grafen von Katzenelnbogen.
Darmstädter Residenzschloss: Sanierung für 41 Millionen weiterlesen

Burg Frankenstein: Leiche ohne Kopf

Leichenfund bei Burg Frankenstein / Foto: Burgerbe.de
Leichenfund bei Burg Frankenstein / Foto: Burgerbe.de

Nahe der aus der Gruselliteratur bekannten Burg Frankenstein bei Darmstadt ist ein männlicher Torso ohne Kopf und Beine gefunden worden. Nachdem die Polizei die Identität des Toten ermitteln und durch DNA-Tests bestätigen konnte, hat sie einen Mitbewohner festgenommen.

Der 56-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. Das meldet die Frankfurter Rundschau unter Berufung auf einen Polizeisprecher.

Die Todesursache des Manns, eines 48-Jährigen aus Büttelborn, konnte bislang nicht geklärt werden. Offenbar kam er nahe der Burg ums Leben. Ein Pilzsammler hatte die Leiche im Setember 2012 im Unterholz gefunden.

Es ist mach 2003 bereits der zweite grausige Fund dieser Art bei Burg Frankenstein.

Zum Artikel der Frankfurter Rundschau