Schlagwort-Archiv: Dachsanierung

Schloss Birstein: Seit 500 Jahren Residenz der von Isenburg


Schloss Birstein / Fotos: © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Gehrmann
Schloss Birstein / Fotos: © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Gehrmann

Doppelte Freude bei Alexander Prinz von Isenburg-Birstein: Die Familie residiert 2017 seit 500 Jahren auf Schloss Birstein im Main-Kinzig-Kreis.

Und damit den Adeligen nicht das Dach auf den Kopf fällt, gibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz jetzt mehr als 230.000 Euro für die Dachinstandsetzung über dem Kernbau aus.

Schloss Birstein liegt am südlichen Fuß des Vogelsbergs und wurde erstmals 1279 als „castrum birsenstein“ erwähnt.
Schloss Birstein: Seit 500 Jahren Residenz der von Isenburg weiterlesen

Hohes Schloss Füssen: Dachbalken angefault

Der Gefängnisturm mit dem schadhaften Dach / Fotos: Burgerbe.de
Der Bergfried (Gefängnisturm) mit dem schadhaften Dach / Fotos: Burgerbe.de

Schock in einer der am besten erhaltenen Burgen Bayerns: Die Dachbalken des sogenannnten Gefängnisturms (auf dem Foto mittig) des Hohen Schlosses in Füßen sind von Fäulnis befallen.

Mehrere Dachziegel fielen bereits in den Innenhof. Der Bereich vor dem Turm musste daraufhin gesperrt werden. Das meldet der Füssener Kreisbote.

Im Frühjahr, spätestens im Herbst ist eine Dachsanierung – bei trockenem Wetter – notwendig. Die Denkmalschützer haben dafür 400.000 Euro beim Freistaat Bayern beantragt. Der gesamte Dachbelag des Allgäu-Schlosses sei marode, teilte ein Bauamts-Mitarbeiter der Zeitung mit.
Hohes Schloss Füssen: Dachbalken angefault weiterlesen

Schloss Hohenerxleben: Die von Krosigks sind zurück und machen Theater

Schloss Hohenerxleben © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wegner
Foto: Schloss Hohenerxleben © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wegner / Foto oben: ebenso

Das zu DDR-Zeiten als „volkseigenes Schulungszentrum“ genutzte Schloss Hohenerxleben in Staßfurt stand nach der Wende seit 1991 leer und drohte zu verfallen. Rettung kam von einer Stiftung, in der ein Name wieder auftaucht, der jahrhundertelang mit dem Schloss verbunden war: Die Familie von Krosigk.

Aktuell wird das Dach des Westflügels von Schloss Hohenerxleben im Salzlandkreis saniert. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Arbeiten mit 25.000 Euro. Das Schloss zählt zu den bedeutendsten Renaissance-Anlagen des Saale-Bode-Raums.
Schloss Hohenerxleben: Die von Krosigks sind zurück und machen Theater weiterlesen

Schloss Bertoldsheim soll Museum für afrikanische Kunst werden


Der Westflügel von Schloss Bertoldsheim / Foto: Wikipedia / Manfi.B / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben:  © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wagner
Der Westflügel von Schloss Bertoldsheim / Foto: Wikipedia / Manfi.B / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wagner

Die Sanierung von Schloss Bertoldsheim in Oberbayern kommt voran – was in erster Linie am Engagement der neuen Schlossbesitzer Dr. Erina Schumann-Späth und ihrem Mann Josef Späth liegt, die das damals leer stehende Schloss 2008 kauften.

Dem Arzt- und Kunstsammler-Ehepaar gelang es, die Födertöpfe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zu öffnen: 2012/13 flossen 250.000 Euro in die Sanierung von Dach und Fassade.

2015 kommen weitere 95.000 Euro für die Dachsanierung des Westflügels hinzu.
Schloss Bertoldsheim soll Museum für afrikanische Kunst werden weiterlesen

Notsicherung für Dächer von Schloss Erxleben II


Schloss Erxleben in Erxleben / Foto: © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Dr. Eckhard Wegner
Schloss Erxleben / Foto: © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Dr. Eckhard Wegner / Bild oben: Luftaufnahme des Schlosskomplexes von 1935 / gemeinfrei

Die klamme Gemeinde Erxleben (2944 Einwohner) im Landkreis Börde hat ein teures Erbe übernommen, dessen Unterhalt ihr über den Kopf wächst: Schloss Erxleben.

Nun hat der Denkmalschutz die Notsicherung der Dächer des Südflügels von „Schloss II“ angeordnet – eine Maßnahme, mit der normalerweise knauserige Privatleute zum Erhalt ihrer Denkmalimmobilien verdonnert werden.
Notsicherung für Dächer von Schloss Erxleben II weiterlesen