Schlagwort-Archiv: Burgkapelle

Burg Marquartstein: Posse um teure Beleuchtung


Burg Marquartstein über dem gleichnamigen Ort südlich des Chiemsees / Bild: gemeinfrei
Burg Marquartstein über dem gleichnamigen Ort südlich des Chiemsees / Bild: gemeinfrei

Burg Marquartstein aus Südosten / Bild: gemeinfrei
Burg Marquartstein aus Süd-Osten / Bild: gemeinfrei

(Update Mai 2015: Burg Marquartstein steht überraschend zum Verkauf)

Teuer, ungeliebt und schlecht für die Fledermäuse: Der Gemeinderat des oberbayerischen Marquartstein möchte die örtliche Burg abends anstrahlen lassen.

Das würde stolze 20.000 Euro im Jahr kosten, plus Anschaffungskosten der Lichtanlage.

Der örtliche NABU warnt allerdings vor Gefahren für die in der Burg nistenden Fledermäusen (alle Fledermausarten in Deutschland sind streng geschützt). Der Burgherr, ein Münchner Kunsthändler, fürchtet derweil eine Mückenplage.
Burg Marquartstein: Posse um teure Beleuchtung weiterlesen

Die verschwundene Burgkapelle von Haus Meer

800px-Haus_Meer_Remise
Die verfallende Remise von Haus Meer (Foto: Wikipedia/Alice Wiegand, (Lyzzy))

Die Kunsthistorikerin Dr. Rosemarie Vogelsang präsentiert eine Indizienkette, die zu dem Schluss führt: Es gab eine mittelalterliche Burganlage auf dem Meerbuscher Haus-Meer-Gelände. Reste einer alten Kapelle könnten dies beweisen.

Geschichtsforschung ist manchmal wie Polizeiarbeit. Wenn Zeitzeugen lange tot sind und hieb- und stichfeste Beweise fehlen, müssen Indizienketten her. Oft führt der Weg über mühseliges Studium vergilbter Folianten in Archiven: immer auf der Suche nach bis
lang übersehenen Mosaiksteinchen an Information, die die Lücken ausfüllen. Gelingt dies, kann plötzlich ein völlig neues Bild entstehen.
Die verschwundene Burgkapelle von Haus Meer weiterlesen