Schlagwort-Archiv: Burgen am Niederrhein

Das NiederrheinTheater zieht in die Burg Brüggen

Tor zur Burg Brüggen. Foto: Sir Gawain / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: sodele / CC-BY-SA 2.0
Tor zur Burg Brüggen. Foto: Sir Gawain / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: sodele / CC-BY-SA 2.0

Die Burg Brüggen wird neue feste Spielstätte des „NiederrheinTheaters“. Zehn Jahre nach Gründung des Theaters ziehen die Schauspieler Verena Bill und Michael Koenen mit ihrem Team vom Schloss Dilborn (ebenfalls in Brüggen) in die Burg um. Das Niederrheinische Theaterfestival sowie alle weiteren Aufführungen des „NiederrheinTheaters“ werden ab 2018 in der Burg Brüggen stattfinden.

„Die Burg entwickelt sich damit zur gemeinschaftlichen Bühne für Theater, Kunst, Musik und Museum und zum Zentrum für vielfältige Kulturveranstaltungen“, heißt es in einer Mitteilung des Theaters.

„Wir freuen uns riesig und fühlen uns geehrt, dass die ehrwürdige Burg Brüggen künftig als Schauspielhaus des ,NiederrheinTheaters‘ mitten im Herzen der Stadt fungieren wird.
Die Entscheidung, ist für uns die Krönung der langjährigen, vertrauensvollen Kooperation und Verbundenheit mit der Burggemeinde Brüggen und dem Kreis Viersen“, erklärt Theater-Gründerin Verena Bill.
Das NiederrheinTheater zieht in die Burg Brüggen weiterlesen

Burg Boetzelaer: Von der Ruine zum Burghotel


Burg Boetzelaer im niederrheinischen Appeldoorn / Fotos: Burgerbe.de
Burg Boetzelaer im niederrheinischen Appeldoorn / Fotos: Burgerbe.de

Ich mag ja diese Vorher-Nachher-Bilder von gelungenen Burg-Sanierungen. Ein Paradebeispiel dafür ist Burg Boetzelaer in Kalkar-Appeldoorn  – und zwar gerade weil hier nicht versucht wurde, irgendein Möchtegern-Mittelalter nachzubilden.

Diese Burg hat buchstäblich zwei Seiten. Zum sogenannten Boetzelaerer Meer hin (es handelt sich um einen größeren Teich) präsentiert sie sich als sehenswertes klassizistisches Schloss, das seine früheren Zeiten als wehrhafte Burg durchaus noch ahnen lässt.
Burg Boetzelaer: Von der Ruine zum Burghotel weiterlesen

Neues Burgenportal: 16 Burgen in Krefeld


Burg Linn: Ab 2015 kein Geld mehr aus dem Denkmalschutz-Fördertopf des Landes
Burg Linn: Ein Wahrzeichen von Krefeld / Fotos: Burgerbe.de

Die Wasserburg Linn und auch die alte Burg in Hüls sind bekannt. Dass in der Samt- und Seidenstadt jedoch 16 bekannte Burganlagen existieren, dürften die meisten allerdings nicht wissen.

Das Europäische Burgeninstitut (EBI) der Deutschen Burgenvereinigung ist damit befasst, alle Burgen in Deutschland und teilweise auch Europa mittels einer zentralen EDV-gestützten Datenbank zu erfassen, wissenschaftlich aufzuarbeiten und im Internet zugänglich zu machen.
Neues Burgenportal: 16 Burgen in Krefeld weiterlesen

Schloss Moyland: Wieder Bronze-Skulptur gestohlen

Die gestohlene Bronze-Skulptur "Mädchen mit Hut" / Foto: Polizei
Die gestohlene Bronze-Skulptur „Mädchen mit Hut“ / Foto: Polizei

Zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate ist aus dem Park von Schloss Moyland eine wertvolle Metallskulptur gestohlen worden:

Am letzten Januarwochenende entwendeten Unbekannte dort eine 1,75 Meter hohe Bronzefigur, das „Mädchen mit Hut“ von Roland Friederichsen aus dem Jahr 1972.

Am 27. Januar 2014 bemerkte ein für die Parkpflege zuständiger Mitarbeiter das Fehlen der Figur, vermutete aber eine Aufarbeitung, beziehungsweise Pflege des Kunstwerks. Die Diebe schafften die Bronzefigur mit einer Sackkarre aus dem Park.

Schloss Moyland: Wieder Bronze-Skulptur gestohlen weiterlesen

Burg Uda: Kletternde Mädchen verließ der Mut

Ruine von Burg Uda / Foto: Wikipedia / Thomas Inderdohnen/Tiger28 / CC-BY-SA-2.0-DE
Ruine von Burg Uda / Foto: Wikipedia / Thomas Inderdohnen/Tiger28 / CC BY-SA 3.0

Burgruinen stacheln immer wieder zum Klettern an. Das kann aber auch schief gehen. Zwei 15 und 14 Jahre alte Mädchen kletterten am Mittwoch aus Übermut auf die Burgruine Uda in Grefrath, trauten sich aber nicht mehr herunter. Das meldet die Kreispolizei Viersen.

Die beiden Mädchen aus Grefrath hatten sich mit einem befreundeten Jungen an der Burgruine Uda in Grefrath-Oedt getroffen und stachelten sich gegenseitig auf. Beide wollten nicht klein beigeben und kletterten an einem Mauervorsprung der Ruine in die Höhe.
Burg Uda: Kletternde Mädchen verließ der Mut weiterlesen