Schlagwort-Archiv: Burg Versteigerung

Versteigerung von Burg Hiltpoltstein gescheitert

Burg Hiltpoltstein steht bei Imoscout zum Verkauf / Screenshot: Immobilienscout24
Burg Hiltpoltstein wurde bei Imoscout für 1,2 Mio zum Verkauf angeboten: Ohne Erfolg / Screenshot: Immobilienscout24 / Foto oben: Wikipedia / Alma / CC-BY-SA-3.0

Es hat nicht geklappt: Der Versuch von Uwe Andersen, Burg Hiltpoltstein durch das Berliner Auktionshaus Karhausen AG für ein Mindestgebot von 990.000 Euro versteigern zu lassen ist gescheitert. Es fand sich kein Bieter. Das Angebot gilt noch acht Wochen lang. Das meldet InFranken.de.

Die fränkische Burg verfügt laut Immobilienportal Imoscout über elf Zimmer mit 366 Quadratmetern Wohnfläche und ein Grundstück von 1470 qm.
Versteigerung von Burg Hiltpoltstein gescheitert weiterlesen

Burg Hiltpoltstein wird versteigert – Startgebot: 990.000 Euro

Burg Hiltpoltstein steht bei Imoscout zum Verkauf / Screenshot: Immobilienscout24
Burg Hiltpoltstein steht bei Imoscout zum Verkauf / Screenshot: Immobilienscout24 / Foto oben: Wikipedia / Alma / CC-BY-SA-3.0

Uwe Andersen will seine Burg Hiltpoltstein bei Forchheim versteigern lassen. Als Startgebot nennt er 990.000 Euro. Er inserierte die Burg zuvor für 1,2 Millionen Euro bei ImoScout.

Die Auktion ist für den 2. Juli 2016 in Berlin geplant.

Die Burg verfügt laut Imoscout über elf Zimmer mit 366 Quadratmetern Wohnfläche und ein Grundstück von 1470 qm.
Burg Hiltpoltstein wird versteigert – Startgebot: 990.000 Euro weiterlesen

Nach Zwangsversteigerung: Neonazis auf Schloss Germersleben?

Der MDR berichtet über Schlosskauf und das bevorstehende Skinhead-Konzert. Bild: Screenshot
Der MDR berichtet über Schlosskauf und das bevorstehende Skinhead-Konzert. Bild: Screenshot

Achtung – neuer Stand (20.8.2013): Das Schloss geht nun DOCH an den rechten Konzertveranstalter. Mehr dazu hier im Blog.

Der norddeutsche Rechtsrock-Veranstalter Oliver M. hat für 12.000 Euro die Ruine von Schloss Germersleben (in Groß Germersleben, Sachsen-Anhalt) bei einer Zwangsversteigerung erworben. Er möchte auf dem 48.000 Quadratmeter großen Grundstück bereits im Mai ein rechtes Skinhead-Konzert veranstalten – und hat es bereits bei der Gemeinde angemeldet. Das meldet der MDR.

Nach Angaben des Senders hat der neue Schlossbesitzer an seinem bisherigen Wohnort Nienhagen im Landkreis Harz bereits diverse rechte Konzerte veranstaltet. Zu Pfingsten 2012 sollen in dem 380-Seelen-Dorf 1800 Neonazis erschienen sein, schreibt die Mitteldeutsche Zeitung.
Nach Zwangsversteigerung: Neonazis auf Schloss Germersleben? weiterlesen