Schlagwort-Archiv: Burg Südtirol

Schloss Runkelstein: Südtiroler Bilderburg


Bergige Gegend: Schloss Runkelstein bei Bozen / Foto: Burgerbe.de
Bergige Gegend: Schloss Runkelstein bei Bozen / Fotos: Burgerbe.de

Innenhof von Burg Runkelstein - an der Wand des Arkadengangs im ersten Stock kann man schon Fresken erkennen...
Innenhof von Burg Runkelstein – an der Wand des Arkadengangs im ersten Stock kann man schon Fresken erkennen…

Wenn an langen Winterabenden das Feuer in den Burgkaminen behaglich prasselte und draußen der Wind um die Türme heulte, war man drinnen froh, Unterhaltung zu haben.

Dann war die große Zeit der Troubadure, die (mehr oder weniger musikalisch) die Geschichten von König Artus, Merlin und Sir Lancelot erzählten.

Die immer weiter ausgeschmückte Erzählung von Tapferkeit, Edelmut und verschworener Helden-Gemeinschaft traf den Nerv der ritterlichen Gastgeber – und die Damen waren entzückt über die darin verwobenen romantischen Liebesgeschichten.

Auf Schloss Runkelstein (Castel Roncolo) in Südtirol war man so beeindruckt, dass Künstler die Szenen der Sage gleich an den Wänden verewigen mussten. Zurzeit beschäftigt sich dort eine Ausstellung mit Runkelstein und der Artus-Mär.
Schloss Runkelstein: Südtiroler Bilderburg weiterlesen

Südtirol-Rätsel: Gesucht war die Zenoburg

Der Name dieser Burg in Südtirol war gesucht...
Der Name dieser Burg in Südtirol war gesucht…
Die Zenoburg mit dem charakteristischen Dach / Foto: Wikipeida / ManfredK / CC
Die Zenoburg mit dem charakteristischen Dach / Foto: Wikipedia / ManfredK / CC BY 3.0 DE

Das ging aber schnell. Ein paar Stunden, nachdem ich hier im Blog gefragt hatte, welche mutmaßlich südtiroler Burg auf diesem Gemälde (eingesandt von Jens Werkmeister) zu sehen ist, kommt die Antwort via Facebook.

Armin Torggler von der Stiftung Bozner Schlösser mit Sitz auf Schloss Runkelstein wusste gleich: Das ist die südtiroler Zenoburg nahe dem sonnigen Meran (auf italienisch: Castel San Zeno). Kurzer Blick auf das Foto im Wikipedia-Eintrag: Stimmt! Vielen Dank!
Südtirol-Rätsel: Gesucht war die Zenoburg weiterlesen

Architektur-Entwürfe auf Festung Franzensfeste zu sehen


Die Festung Franzensfeste / Foto: Wikipedia/Llorenzi
Die Festung Franzensfeste / Foto: Wikipedia/Llorenzi/CC BY-SA 3.0

Architektur-Entwürfe in der Festung am Brenner: Eine Wanderausstellung mit 96 Projekten des „Best Architects 13″-Wettbewerbs kommt in die südtiroler  Franzensfeste (italienisch: Forte di Fortezza). Die Ausstellung soll dort vier Wochen lang, bis zum 31. Mai 2013,  zu Gast sein. Der Eintritt ist frei.

Bei dem „Best architects“-Wettbewerb werden seit 2007 Architekten und Architekturbüros, die der Ansicht sind, „Projekte auf höchstem Qualitätsniveau realisiert zu  haben“, eingeladen, ihre Entwürfe einzureichen. Eine Jury  vergibt Preise in den sechs Kategorien Wohnungsbau, Büro- und Verwaltungsbauten, Gewerbe- und Industriebauten, öffentliche Bauten, sonstige Bauten und  Innenausbau. Beim aktuellen Wettbewerb sind 352 Arbeiten eingereicht worden.

Dass es an dieser strategisch wichtigen Stelle des Alpenübergangs überhaupt eine  Festung gibt, haben die Italiener den KuK-Österreichern zu verdanken, die den Pass und den Raum Brixen (bis 1919 österreichisch) sichern wollten.

Kaiser Ferdinand I. ließ die Befestigung zwischen 1833 bis 1838 anlegen. Ausgelegt war sie für eine Besatzung von 1000 Mann und 90 Geschütze. Das Bauwerk wurde nie fertig, aber auch nie in irgendwelche kriegerischen Auseinandersetzungen einbezogen.

Wer schon mal in der Gegend ist, sollte auf keinen Fall einen Besuch in der sonnenverwöhnten Stadt Bozen/Bolzano versäumen, wo Gletschermumie Ötzi im Südtiroler Archäologiemuseum in ihrer Kühlkammer liegt.

Bei Youtube gibt es übrigens eine zweiteilige Dokumentation über die Franzensfeste als „perfekte Verteidigungsanlage“ in Südtirol:

Architektur-Entwürfe auf Festung Franzensfeste zu sehen weiterlesen