Schlagwort-Archive: Adel

Der neuer Herr auf Schloss Detmold heißt Prinz Stephan zur Lippe

Innenhof von Schloss Detmold / Foto: Wikipedia / Nikater / GFDL
Innenhof von Schloss Detmold / Foto: Wikipedia / Nikater / GFDL / Foto oben: Wikipedia / Merete / CC-BY-SA 3.0

Generationswechsel im Hause Lippe: Am 20. August 2015 ist Dr. Armin Prinz zur Lippe gestorben. Er war seit 1949(!) Chef der einst regierenden Adelsfamilie und damit Schlossherr auf Schloss Detmold.

700 Trauergäste gaben dem engagierten Patriarchen die letzte Ehre, schreibt die Landeszeitung, die dazu auch gleich eine Fotostrecke anbietet.

Dem Verstorbenen folgt Sohn Stephan Prinz zur Lippe, ein Rechtsanwalt mit einer Vorliebe für Burgruinen. Er erbt mit dem einst fürstlichen Residenzschloss Detmold eine der großen Vierflügel-Anlagen der Weserrenaissance.
Der neuer Herr auf Schloss Detmold heißt Prinz Stephan zur Lippe weiterlesen

Schloss Hohenerxleben: Die von Krosigk sind zurück und machen Theater

Schloss Hohenerxleben © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wegner
Foto: Schloss Hohenerxleben © Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Wegner / Foto oben: ebenso

Das zu DDR-Zeiten als „volkseigenes Schulungszentrum“ genutzte Schloss Hohenerxleben in Staßfurt stand nach der Wende seit 1991 leer und drohte zu verfallen. Rettung kam von einer Stiftung, in der ein Name wieder auftaucht, der jahrhundertelang mit dem Schloss verbunden war: Die Familie von Krosigk.

Aktuell wird das Dach des Westflügels von Schloss Hohenerxleben im Salzlandkreis saniert. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz unterstützt die Arbeiten mit 25.000 Euro. Das Schloss zählt zu den bedeutendsten Renaissance-Anlagen des Saale-Bode-Raums.
Schloss Hohenerxleben: Die von Krosigk sind zurück und machen Theater weiterlesen

Schloss Charlottenburg: Preußen-Prinzessinnen in Uniform


Postkarte "Unsere Kronprinzessin und Herzogin Viktoria Luise von Braunschweig und Lüneburg", Aufnahme Gustav Berger (1912), Neuauflage 1914, Sammlung Jörg Kirschstein, Potsdam © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Foto oben: Kronprinzessin Victoria Luise / gemeinfrei
Postkarte „Unsere Kronprinzessin und Herzogin Viktoria Luise von Braunschweig und Lüneburg“, Aufnahme Gustav Berger (1912), Neuauflage 1914, Sammlung Jörg Kirschstein, Potsdam © Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg / Foto oben: Kronprinzessin Victoria Luise von Preußen / gemeinfrei

Auf Schloss Charlottenburg ging heute die Ausstellung „FRAUENSACHE. Wie Brandenburg Preußen wurde“ der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg zuende. Damit erinnerte die Stiftung an die Herrschaftsübernahme durch die Hohenzollern in Brandenburg vor 600 Jahren.

Im Mittelpunkt stand der Anteil der weiblichen Mitglieder der Dynastie in Kultur, Politik und Gesellschaft im Kurfürstentum, im preußischen Staat und im Kaiserreich.

Zu den Aufgaben der Prinzessinnen, Königinnen und Kaiserinnen gehörte auch, hohe militärische Posten zu bekleiden.

In der Berliner Ausstellung wurde dieser Aspekt unter anderem durch die Präsentation der aufwändig gefertigten Uniform von Victoria Luise (1892–1980), Tochter von Kaiser Wilhelm II., thematisiert.
Schloss Charlottenburg: Preußen-Prinzessinnen in Uniform weiterlesen

Schloss Wrisbergholzen: Reichtum durch Fayance-Fliesen


Schloss Wrisbergholzen / Foto: Wikipedia / Axel Hindemith / CC-BY-SA 3.0
Schloss Wrisbergholzen / Foto: Wikipedia / Axel Hindemith / CC-BY-SA 3.0

Schloss und Park Wrisbergholzen um 1815 / gemeinfrei
Schloss und Park Wrisbergholzen um 1815 / gemeinfrei

Das Barockschloss Wrisbergholzen bei Hildesheim ist eine Dauerbaustelle. Gerade stellt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) weitere 25.000 Euro zur Verfügung – diesmal für die Restaurierung des westlichen Haupt- und nördlichen Seitenflügels.

Das Schloss an der Stelle einer Wasserburg aus der Renaissance entstand 1740 bis 1745 als dreiflügeliges Barockschloss für die Grafen von Götz-Wrisberg, die durch die Fliesen-Produktion ordentliche Erträge erwirtschafteten.
Schloss Wrisbergholzen: Reichtum durch Fayance-Fliesen weiterlesen

Neues Schloss Baden-Baden wird Hyatt-Luxushotel


Neues Schloss Baden-Baden / Foto: Wikipedia / Rainer Lück
Neues Schloss Baden-Baden / Foto: Wikipedia / Rainer Lück / CC BY-SA 3.0 DE

Das neue Schloss in Baden-Baden wird zum Fünf-Sterne-Luxushotel umgebaut. Betreiber des künftigen 146-Zimmer-Hauses soll eine Tochter der Hyatt Hotels & Resorts-Gruppe werden. Bis Mitte/Ende 2017 soll das Schloss sich den betuchten Gästen öffnen.

Historisches Interieur ist praktisch keins mehr vorhanden. Die hochadeligen Vorbesitzer haben alles verscherbelt…

Das einstige Residenzschloss der Markgrafen von Baden ist seit 2003 im Besitz einer kuwaitischen Firmengruppe, die in Kauf und Unterhalt nach eigenen Angaben mittlerweile 90 Millionen Euro investiert hat.

Neues Schloss Baden-Baden wird Hyatt-Luxushotel weiterlesen