Schlagwort-Archiv: 18-Loch-Golfplatz

Landhotel Schloss Teschow wird Burn-Out-Klinik


Schloss Teschows Tage als Landhotel sind gezählt. Es wird zur Klinik. Foto: Wikipedia / Doris Antony / CC-BY-SA 3.0
Schloss Teschows Tage als Landhotel sind gezählt. Es wird zur Klinik. Foto: Wikipedia / Doris Antony / CC-BY-SA 3.0

Das Landhotel Schloss Teschow in der Mecklenburgischen Schweiz soll im August schließen und zur Klinik umgebaut werden. Investor ist die Limes Schlosskliniken-Gruppe. Es ist die erste Klinik der Limes-Gruppe in einer historischen Immobilie, weitere sollen folgen, auch in NRW.
Landhotel Schloss Teschow wird Burn-Out-Klinik weiterlesen

Golfen auf Schloss Myllendonk am Niederrhein


Das Wasserschloss Myllendonk in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss)
Das Wasserschloss Myllendonk in Korschenbroich (Rhein-Kreis Neuss)

Wo der Niederrhein am flachsten und der saftige Boden durch das Flüsschen Niers am feuchtesten ist, dort wollten sich die Herren von Myllendonk im 12. Jahrhundert eine Burg bauen lassen.

Vier Niers-Inseln zogen ihre Aufmerksamkeit auf sich: Ein gut zu verteidigender Standort. Die umliegenden Gehöfte mit Äckern und Weiden versprachen fette Steuereinnahmen. Bloß drohte jedes Türmchen nach ein paar Jahren im niederrheinischen Morast einzusinken.

Die Lösung waren (wie übrigens beim Berliner Schloss) angespitzte Pfähle, die das Fundament absichern. So entstand eine Burg, die später zu Schloss Myllendonk wurde.
Golfen auf Schloss Myllendonk am Niederrhein weiterlesen

Skandal in Hyderabad: Golfplatz im Golconda Fort


Ganz schön verschachtelt: Golconda Fort besteht aus vier unterschiedlichen Festungen / Foto: Wikipedia / Bobsodium / CC-BY-SA-2.5
Ganz schön verschachtelt: Golconda Fort besteht aus vier unterschiedlichen Festungen / Foto: Wikipedia / Bobsodium / CC-BY-SA-2.5

Im an alten Wehrbauten reichen Indien bahnt sich eine skandalöse Vernichtung historischer Bausubstanz an – ausgerechnet zugunsten eines (künstlich bewässerten) Golfplatzes.

Es geht um das Fort Golconda bei Hyderabad in Südindien. Hier hat das Tourismusministerium des Bundesstaates Andhra Pradesh den Bau eines 18-Loch-Golfkurses in einem aus dem Jahr 1724 stammenden Teil der Festung genehmigt, dem sogenannten Naya Qila. Und das kurz bevor es gar nicht mehr für das Gebiet zuständig war.

Die dazu nötigen Abrissarbeiten „störender“ Mauern und die Verlegung von Wasserleitungen haben bereits begonnen. Zuvor fand nicht einmal eine Notgrabung statt. Das melden diverse indische Medien und dankenswerterweise die Deutsche Presseagentur (dpa).
Skandal in Hyderabad: Golfplatz im Golconda Fort weiterlesen

Burg Zievel zu verkaufen: Wer bietet 2,1 Millionen?

Burg Zievel: Neubau von 1663 (links), barocker Bergfried und das Herrenhaus von 1828.
Burg Zievel: Neubau von 1663 (links), barocker Bergfried und Herrenhaus von 1828 / Fotos: Burgerbe
Blick vom Golfplatz auf Burg Zievel
Blick vom Golfplatz auf Burg Zievel

Eine wunderschön gelegene Burg am Rand der Eifel steht zum Verkauf: Burg Zievel taucht als Angebot im Portal Immobilienscout auf. Die Burg bei Mechernich ist speziell wegen des benachbarten 18-Loch-Golfplatzes bekannt.

Den Käufer erwartet ein 19.000 Quadratmeter großes Grundstück mit englischem Landschaftspark sowie Burg und Rotes Herrenhaus mit 40 Zimmern und ca. 1800 Quadratmeter Wohnfläche.

Die Kölnische Rundschau schreibt, Eigentümer Karl Krewel habe sich zum Verkauf entschieden, weil „offenbar keiner aus der jüngeren Generation der Unternehmerfamilie bereit ist, die Burg zu übernehmen“.
Burg Zievel zu verkaufen: Wer bietet 2,1 Millionen? weiterlesen