Schloss_Karlsruhe_Baden Flagge

Karlsruher Fahnenstreit: 11.000 zeichnen Online-Petition – Kompromiss wie in Nürnberg?

Foto: Schloss Karlsruhe / Wikipedia / Nordmordwest / CC-BY-SA 3.0
Foto: Schloss Karlsruhe / Wikipedia / Nordmordwest / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben dito, Bearbeitung in beiden Fällen von mir.

Der Streit um das Verbot der Badener Fahne über dem Karlsruher Schloss weitet sich aus. Eine Online-Petition hat in wenigen Tagen mehr als 11.000 Unterschriften erzielt, drei CDU-Landtagsabgeordnete beschwebei der Regierung und Bürger schreiben Leserbriefe.

Die gelb-rot-gelbe badische Flagge hat in der einstigen Residenzstadt noch viel emotionales Potential – vor allem jetzt, da die regierungsamtlichen „Schwaben“ aus der Hauptstadt Stuttgart sie haben herunterholen lassen. Über dem Schloss weht jetzt das Symbol von Baden-Württemberg.

Kann es eine Lösung geben? 2009 gab es einen ganz ähnlichen Konflikt auf der Nürnberger Burg, der mit einem fränkisch-schlauen Kompromiss endete.


Nürberger Burg: Hier gab es Ärger um die fränkische Fahne. Foto: Burgerbe
Nürberger Burg: Hier gab es Ärger um die fränkische Fahne. Foto: Burgerbe

In Nürnberg krachte es 2009 zwischen lokalpatriotischen Franken (die weiter den sogenannten Frankenrechen über „ihrer“ Kaiserburg flattern sehen wollten) und der zentralistischen Münchener CSU-Staatsbürokratie, die nur Blau-Weiß akzeptieren wollte.

Die Begründung der Münchener lief nach dem gleichen Muster, wie nun aus Stuttgart argumentiert wird: Auf Landesgebäuden sind laut Anweisung des Freistaats nur Landes-, Bundes- oder Europafahnen zulässig.

Man stritt. Nürnberger schwangen den Frankenrechen. Im Vorfeld der Landtagswahl einigte man sich auf einen Kompromiss: Die Franken errichteten an der Burg einen zusätzlichen Fahnenmasten. Dort erlaubten die Münchener ihnen zwar keinen nach Autonomie riechenden Frankenrechen, aber immerhin die altehrwürdige Nürnberger Stadtfahne.

Und die enthält das stolze Stadtwappen in den fränkischen Farben. Mehr zum Nürnberger Flaggenstreit von 2009 hier im Burgerbe-Blog.

Das Stadtwappen von Karlsruhe - in den badischen Farben / gemeinfrei
Das Stadtwappen von Karlsruhe – in den badischen Farben / gemeinfrei

Vielleicht kommen Schwaben und Badener nach einiger Bedenkzeit vor der nächsten Landtagswahl ja auf einen ähnlichen Einfall, um ihren Fahnenstreit zu lösen. Das Karlsruher Stadtwappen trägt nämlich auch die badischen Farben. Ein neuer Fahnenmast könnte ja vor dem Landesmuseum aufgestellt werden, falls der Denkmalschutz keinen Einspruch erhebt…

Hier geht es zur Online-Petition für die Rückkehr der badischen Fahne aufs Karlsruher Schloss bei Change.org.

Aktuelle Presseschau zum Karlsruher Fahnenstreit:
Der SWR berichtet: „Politiker und Bürger wollen die badische Flagge zurück
KA-News berichtet: „Karlsruher fordert nach Flaggen-Streit: „Die Badische Fahne soll wieder gehisst werden!
Baden TV hat nachgefragt: „Keine Ausnahmegenehmigung für Badische Flagge
Die Badischen Neuesten Nachrchten konstatieren: „Aus für die Badische Fahne

UPDATE 10. Juli 2018: ES GIBT EINE VORLAEUFIGE LÖSUNG:
Baden-Fahne über Karlsruher Schloss bis November erlaubt



Kommentar verfassen