Burg Falkenstein (Harz)

Die schönsten Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt

Burg Tangermünde an der Elbe / Foto: Burgerbe.de
Burg Tangermünde an der Elbe / Foto: Burgerbe.de

Sachsen-Anhalt: Ein künstliches Bindestrich-Bundesland mit viel Geschichte und hoher Burgendichte zwischen Elbe, Saale und Unstrut.

Die Bezeichnung „Sachsen“ im Landesnamen erinnert an die Zeit vor 1815, als große Teile des Gebiets zum damals weit größeren eigenständigen Sachsen gehörten. Die Territorien gingen dann beim Wiener Kongress an Preußen verloren (Sachsens König hatte sich zu spät von Napoleon losgesagt).

Der Norden mit der Altmark war seit dem Hochmittelalter Teil der Mark Brandenburg. Hier ist die einst stolze Kaiserstadt Tangermünde mit ihrer Burg definitiv einen Besuch wert. Hier liegt die Heimat vieler märkischer Adelsgeschlechter wie der von Bismarck.

Das etwas südlich gelegene Magdeburg galt als stärkste Festung im Militärstaat Preußen. Seine Plünderung im Dreißigjährigen Krieg war eines der folgenreichsten Ereignisse des Jahrhunderts.


Das Schloss Luisium im Wörlitzer Gartenreich / Foto: Wikipedia/Doris Antony
Sehenswerte Schlösser in Sachsen-Anhalt: Das Schloss Luisium im Wörlitzer Gartenreich / Foto: Wikipedia/Doris Antony/CC-BY-SA 3.0

Eine ganz eigene Historie hat der anhaltinische Teil des Landes. 1603 war das einstige Fürstentum Anhalt in die Kleinstaaten Anhalt-Bernburg, Anhalt-Dessau, Anhalt-Köthen und Anhalt-Zerbst zerfallen.

Und jeder Fürst wollte eine repräsentative Residenz für sich und am besten noch ein paar Lustschlösser, Witwensitze etc.

Der Vorliebe der Linie Anhalt-Dessau für Landschaftsparks entsprang das Dessau-Wörlitzer Gartenreich mit Schloss Luisium, das etwas zu nah an der Elbe gebaut wurde. Bei Hochwasser muss man hier zittern.

Das Gartenreich ist eine von vier Unesco-Welterbestätten im Land. Außerdem gibt es hier zu sehen: das Dessauer Bauhaus, die Luthergedenkstätten in Eisleben und Wittenberg und die vom Krieg nicht zerstörte Altstadt von Quedlinburg mit ihren vielen Fachwerkbauten und dem Schlossberg. Hier wurde Geschichte geschrieben.

Auch der Schauplatz der Schlacht von Lützen kurz vor Leipzig, wo 1632 Schwedenkönig Gustav-Adolf fiel, liegt auch sachsen-anhaltinischem Gebiet.

Ein Stück des Harzes gehört ebenfalls noch zum Bundesland, mit besonders schön gelegenen Burgen. Ich würde einen Besuch auf Burg Falkenstein (Harz), Burg Querfurt und Schloss Wernigerode (am Rand des Harzes) empfehlen.

Ans Herz legen möchte ich einen Besuch in der alten Kaiserstadt Tangermünde, die mal fast die Hauptstadt des Reiches geworden wäre. Auch wenn man nur wenig Zeit hat, ein Rundgang durch die Altstadt und ein Blick von der Terrasse der alten Burg über den Zusammenfluss von Elbe und Tanger sind es wert.

Hier eine Liste der im Blog behandelten Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt:

Nördliches Sachsen-Anhalt: Altmark, Börde, Jerichower Land

Schloss Dornburg - ein ähnlicher Bau wie das Saarbrücker Schloss, nur ockergelb / Foto: gemeinfrei
Schloss Dornburg / gemeinfrei

Schloss Briest

Schloss Calberwisch

Schloss Döbbelin (ganzjährige Weihnachtsausstellung)

Schloss Dornburg

Schloss Erxleben

Schloss Hundisburg

Schloss Groß-Germersleben

Schloss Leitzkau

Schloss Oebisfelde

Schloss Peseckendorf

Schloss Wendgräben

Burg Tangermünde (mein Tipp!)
.

Mittleres Sachsen-Anhalt: Harz, Salzlandkreis, Anhalt, Bitterfeld, Wittenberg

Der Eulenspiegelturm von Schloss Bernburg
Schloss Bernburg mit Eulenspiegelturm

Schloss Bernburg

Schloss Blankenburg

Schloss Burgkemnitz

Schloss Coswig

Schloss Hohenerxleben

Schloss Oranienbaum

Schloss Lichtenburg

Schloss Luisium

Schloss Lützen

Schloss Neu-Augustusburg

Schloss Stolberg

Schloss Wernigerode
Schloss Wernigerode

Schloss Wernigerode

Schloss Wittenberg

Schloss Zerbst (Ruine seit 1945)

Burg Falkenstein (Harz) (Mein Tipp!)

Burg Giebichenstein

Burg Rosslau

Südliches Sachsen-Anhalt: Mansfelder Land, Saalekreis, Burgenlandkreis

Burg Querfurt
Burg Querfurt

Burg Querfurt (Lohnt sich)

Burg/Schloss Allstedt

Schloss Burgscheidungen

Schloss Goseck

Schloss Gröbitz

Schloss Mansfeld

Schloss Moritzburg (Zeitz)

Merseburger Schloss

Schloss Neuenburg (Freyburg)

Schloss Rammelburg

Schloss Seeburg

Schloss Schochwitz

Schloss St. Ulrich

Die Schönburg an der Saale
Die Schönburg an der Saale

Schönburg (Saale)

Schloss Vitzenburg

Burgruine Wendelstein

Schloss Walbeck

Burg Wettin

Diese Liste ist natürlich nicht vollständig und wird gelegentlich erweitert, wenn ich mal wieder in der Gegend bin oder mich interessante Meldungen erreichen. Ich bin für Tipps zur Erkundung weiterer Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt dankbar…

Ein Video von Schloss Neuenburg:



2 Gedanken zu „Die schönsten Burgen und Schlösser in Sachsen-Anhalt“

  1. Sehr geehrter Herr Popp-Sewing,

    tolle Seiten haben Sie da zusammen gestellt. Da steckt jede Menge Arbeit dahinter. Respekt.

    Ein Hinweis. Unter den Schlössern Sachsen-Anhalts sollte auch das Schloss Neu-Augustusburg in Weißenfels/Saale aufgenommen werden. Dabei handelt es sich um eines der größten Barock-Schlösser im thüringischen Raum.

    Zwar ist noch nicht das gesamte Schloss renoviert, da dies, bei der Größe, enorme finanzielle Mittel benötigt, aber ein interessantes Museum (Stadt- und Regionalgeschichte sowie das größte Schuhmuseum Mitteldeutschlands) sowie eine sehr schöne Schlosskapelle können besichtigt werden.

    Grüße von der Ahr.

    Uwe Kahlert
    Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kommentar verfassen