Schloss_Ebenzweier vor Brand

Großbrand im Internat Schloss Ebenzweier

Großbrand auf Schloss Ebenzweier / Bild: Screenshot Youtube (von Nachrichten.at) / Foto oben: Wikipedia / Pendragon / CC-BY-SA 3.0 at
Großbrand auf Schloss Ebenzweier / Bild: Screenshot Youtube (von Nachrichten.at) / Foto oben: Wikipedia / Pendragon / CC-BY-SA 3.0 at

Ein Brand hat am Montagmittag den Dachstuhl von Schloss Ebenzweier in Altmünster (Oberösterreich) weitgehend zerstört. Teile des Dachs stürzten ein.

Zurzeit läuft einer der größten Feuerwehreinsätze in der Geschichte des Bundeslands. Circa 450 Feuerwehrleute wurden zum Schloss beordert. Der Brand ist inzwischen unter Kontrolle. Die Löscharbeiten dauern an.

Das zweite Obergeschoss kann von den Wehrleuten aktuell wegen Einsturzgefahr nicht betreten werden. Der Schaden, den das Löschwasser angerichtet hat, ist noch nicht abzusehen.


Das Schloss dienst als Internat für 265 Berufsschüler der Hotel,- und Gastgewerbeschule Altmünster. Die gute Nachricht: Kein Schüler wurde verletzt. Der Schulbetrieb ist erstmal bis zum 18. Mai eingestellt.

Laut Altmünsters Bürgermeisterin war das Feuer durch einen brennenden Busch an einer Säule an der vorderen Fassade des Schlosses ausgelöst worden sei.

Der zunächst harmlose Böschungsbrand weitete sich schnell aus und griff schließlich auf die Holzkonstruktion des Dachs über. Nach Bekanntwerden des Großbrands waren schnell Reporter vor Ort und dokumentierten das Geschehen.

Videos wie das unten angebundene von Nachrichten.at zeigen (leider recht eindrucksvoll), wie das Dach in voller Ausdehnung brennt und wie die Feuerwehr mit massivem Einsatz von Wasser dagegen vorgeht. Zumindest war dank des nahen Traunsees genügend Löschwasser vorhanden.

Schloss Ebenzweier: Geschichte vor dem Brand

Das Schloss geht auf ein Gebäude aus dem 13. Jahrhundert zurück. Sein heutiges Gesicht bekam die Anlage in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts durch Deutschordens-Hochmeister Maximilian Joseph von Österreich-Este. Er ließ sich aus dem Herrensitz ein schickes Jagdschloss errichten – wo der Hochmeister 1863 auch starb.

Seine Erben, das Haus Bourbon-Parma, besaßen das Schloss bis ins Jahr 1971. Dann wurden den Adeligen der Unterhalt und anstehende Reparaturen zu teuer. Sie überließen diese dem Steuerzahler, indem sie das Schloss der Gemeinde Altmünster schenkten.

Die Gemeinde sorgte dann für die Sanierung und brachte Internatsschüler im Schloss unter.

Weiterlesen:
Nachrichten.at berichtet: „Brand in Schloss Ebenzweier unter Kontrolle

Ausführliche Informationen hat Salzi.at: „Brand im Internat der Berufsschule Altmünster

Laumat.at meldet: „Großbrand im Schloss Ebenzweier in Altmünster

Kommentar verfassen