Schloss_Neuschwanstein_2013

Schloss Neuschwanstein: Marienbrücke bleibt bis Mai 2016 gesperrt

Die Marienbrücke über den Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: Der berühmte Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke / Foto: Wikipedia / Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC-BY-SA 3.0
Die Marienbrücke über den Wasserfall der Pöllatschlucht / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: Der berühmte Blick auf Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke / Foto: Wikipedia / Thomas Wolf, www.foto-tw.de / CC-BY-SA 3.0

Der bei Touristen beliebteste Platz für spektakuläre Bilder von Schloss Neuschwanstein bleibt länger geschlossen als geplant: Die Marienbrücke über die Pöllatschlucht wird weiterhin saniert. Erst im Mai 2016 soll sie wieder begehbar sein.

Ursprünglich war die Eröffnung der Fußgängerbrücke für den November 2015 geplant – sie führt zwischen zwei steilen Felsenklippen in 90 Metern Höhe über den Pöllatfall. Der Wanderweg durch die Schlucht ist seit mehr als einem Jahr ebenfalls gesperrt – wegen Steinschlaggefahr.

Das teilt die Bayerische Schlösserverwaltung mit, die betont: „Der Zugang zum Schloss und der Führungsbetrieb sind dadurch nicht beeinträchtigt.“ Um wie viel sich die mit 365.000 Euro kalkulierten Arbeiten verteuern werden, teilte die Schlösserverwaltung nicht mit.


Grund für die Sperrung ist die aufwendige Sanierung der stählernen Fußgängerbrücke. Sie erhält einen neuen Holzbelag und eine neue Beschichtung, außerdem müssen Schäden ausgebessert werden.

Da das Gedränge auf der Brücke beim gleichzeitigen Ansturm mehrerer Reisegruppen immer wieder gefährlich wurde, soll nun eine Art Drehkreuz eingebaut werden, das den Zugang regelt.

Die erste Brücke an dieser Stelle stammte von 1845, war aus Holz und ermöglichte dem damaligen Bayernkönig Maximilian II. das Überqueren der Schlucht zu Pferd. Er nannte das wackelige Gestell nach seiner Gattin Marie.

Marienbruecke Neuschwanstein
Die Marienbrücke wird saniert. Foto: Burgerbe.de

„Märchenkönig“ Ludwig II. war begeistert vom Blick auf die Baustelle von Schloss Neuschanstein. Er ließ den Reitersteig durch eine filigrane, geschwungene Stahlkonstruktion ersetzen.

Heute sind von der Ludwig’schen Brücke nur noch das Design und die Geländer übrig: Die Träger wurden bei der vorherigen Sanierung im Jahr 1984 ausgetauscht.

Weiterlesen:
Der Bayerische Rundfunk meldete im August 2015: „Schloss Neuschwanstein: Marienbrücke gesperrt
Katharina Müller fragt in der Augsburger Allgemeinen: „Schloss Neuschwanstein: Was wird aus der Pöllatschlucht?
Bilder von der Brücke bei Allgäu-Ausflüge.de

Kommentar verfassen