Foto; Matthias Kabel

Brand auf Burg Finstergrün: 5 Verletzte – Auslöser Zigarette?


Burg Finstergrün ist auch nicht schlecht: / Foto: Wikipedia Michael Dufek / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Matthias Kabel / CC-BY-SA 3.0
Burg Finstergrün ist auch nicht schlecht: / Foto: Wikipedia Michael Dufek / CC-BY-SA 3.0 / Foto oben: Wikipedia / Matthias Kabel / CC-BY-SA 3.0

Auf Burg Finstergrün nahe Salzburg ist am Donnerstag ein Feuer ausgebrochen. Durch den Rauch wurden fünf Menschen leicht verletzt. Auf der Burg waren zum Zeitpunkt des Brandes rund Asylbewerber einquartiert. Eine Zigarette soll das Feuer ausgelöst haben.

Gebrannt hatte ein etwa ein Quadratmeter großes Stück Dach eines Wehrgangs beim großen Turm. Es konnte von der Freiwilligen Feuerwehr aus dem nahen Ramingstein gelöscht werden.

Dabei wurden unangenehme Erinnerungen wach: 1986 war das Dach des Burgturms völlig abgebrannt. 1841 hatte ein Waldbrand die damalige Burganlage zerstört.

Die Ursache des Feuers ist bislang unbekannt. Zehn Kinder, die nach dem Ausbruch des Feuers als vermisst gemeldet wurden, konnten kurz danach wiedergefunden werden.

Blick auf Burg Finstergrün / Foto: Wikiepedia / Benreis / CC-BY-SA 3.0
Blick auf Burg Finstergrpn / Foto: Wikiepedia / Benreis / CC-BY-SA 3.0

Die Burg wird als evangelisches Jugendfreizeitheim mit ca. 150 Betten genutzt. Sie stammt ursprünglich aus dem 12. Jahrhundert.

Was man heute sieht ist ein romantisierender, neugotischer Wiederaufbau aus den Jahren nach 1899 durch den k.u.k.-Kämmerer und Rittmeister Sándor Graf Szápáry und seine Witwe Margit, eine geborene Gräfin Henckel von Donnersmarck.

1942 pachtete das NS-„Volksbildungsministerium“ die Burg und hielt dort Lehrerinnen-Kurse ab. 1943 starb die Gräfin und vererbte die Burg ihren Kindern. Diese verkauften 1972 an die Evangelische Jugend Österreich.

Weiterlesen:
Hier geht es zur Meldung bei ORF Salzburg: „Verletzte bei Brand auf Burg Finstergrün
Ein fast wortgleicher Bericht läuft über den Ticker der Agentur APA und dürfte die Quelle der ORF-Meldung sein (via Salzburg24): „Fünf Verletzte bei Brand auf Burg Finstergrün in Ramingstein
Das ORF legt nach: „Brand in Burg: „Keine Brandstiftung“
Link zur Homepage der Burg (der Brand wird dort nicht erwähnt)

Eine etwas kitschige Erinnerung an den Burgbrand von Juni 1986:

Kommentar verfassen