Burg Hohenzollern von weitem

„A cure for Wellness“: Drehort Burg Hohenzollern

Burg Hohenzollern: Der Burghof war Drehort für einen Horrorfilm / Foto: 20th Century Fox
Burg Hohenzollern: Der Burghof / Foto: Burgerbe.de / Foto oben: 20th Century Fox

Das Geheimnis ist gelüftet: Auf Burg Hohenzollern in Schwaben wurden im Juli 2015 elf Tage lang Szenen für den neuen Hollywood-Psycho-Thriller „A Cure For Wellness“ gedreht.

Regie führte Gore Verbinski („Fluch der Karibik“/“The Mexican“). Hauptdarsteller sollen Jason Isaacs (Lucius Malfoy aus „Harry Potter“) und Dane DeHaan („Lincoln“/“Spider Man 2″) sein. Deutschlandpremiere ist am 23. Februar 2017.

Zur Handlung heißt es bei Filmstarts.de knapp: „Ein Angestellter wird in die Schweiz geschickt, um seinen Chef aus einem Spa-Zentrum zu holen.

Doch schnell stellt er fest, dass es in dem Haus nicht mit rechten Dingen zugeht und die Betreiber der Einrichtung nicht wirklich an der Genesung ihrer Patienten interessiert sind…“

Bei dem etwas gruseligen schweizerischen Spa-Behandlung-Zentrum handelt es sich um die Burg Hohenzollern. Auf einem Luftbild kurz vor Beginn der Dreharbeiten war ein Pool direkt vor dem Schloss zu erkennen, der dort normalerweise nichts verloren hat. Die Filmcrew brachte übrigens 150 Mitarbeiter auf die Burg.

Anzeige


Ein weiterer Drehort war die Zellerstraße im sachsen-anhaltinischen Örtchen Schraplau, schreibt die Mitteldeutsche Zeitung.

Während der Dreharbeiten vom 13. bis zum 24. Juli 2015 war die Burg selbst – ansonsten im Sommer ein gewaltiger Publikumsmagnet – und die Zufahrtsstraße durch Security-Leute gesperrt. Alles lief unter höchster Geheimhaltung ab.

Und hier ist schon mal der Trailer für „A Cure for Wellness“:

Weiterlesen:
Julia Brenner schreibt im Schwarzwälder Boten: „Regisseur Gore Verbinski dreht Horrorfilm auf Burg Hohenzollern
Judith Midinet berichtet ebenfalls im Boten: „Horrorfilm: Security-Kräfte riegeln Burg Hohenzollern ab

Gore Verbinski im Video-Interview zu „The Lone Ranger“:

Kommentar verfassen