Die Plassenburg bei Kulmbach

Die schönsten Burgen und Schlösser in Franken

Die Veste Coburg, auch bekannt als "fränkische Krone"
Burgen und Schlösser in Franken ziehen Touristen an. Hier: Die Veste Coburg, auch bekannt als „fränkische Krone“ / Bild oben: Die Plassenburg / Fotos: Burgerbe.de

Wer im Urlaub Wert auf den Besuch von Burgen und Schlössern in sattgrünem Auenland-Panormana legt, ist in Franken genau richtig.

Das gehört zwar verwaltungstechnisch zu Bayern, aber in die Regel haben die Franken ihren eigenen Kopf und eine Geschichte, die auch bestens ohne das Haus Wittelsbach auskommt…

In Franken ist die deutsche Kleinstaaterei sozusagen zu Stein geworden. Mächtige Territorialherren wie die Bischöfe von Bamberg und Würzburg bauten Festungen und prachtvolle Lustschlösser (ja, gerade die Bischöfe).

Die Herrscher des Fürstentums Bayreuth klotzten mit der Plassenburg eine mächtige Festung in die Fränkische Schweiz, und die Freie Reichsstadt Nürnberg mochte in Sachen Burgen auch nicht zurückstehen.

Dazwischen residierten allerlei dickschädelige fränkische Reichsritter (wie die auch heute noch bekannten zu Guttenbergs) auf ihren Burgen und beschäftigten sich mit Fehden und Straßenraub zum Schaden fahrender Händler und der umliegenden Städte.

Die Befestigungen wurden auch immer mal wieder gebraucht: Bauernkrieg, Markgrafenkriege und Dreißigjähriger Krieg zogen durchs Land – an dessen Ende galt das ausgeplünderte Franken als die ärmste Region des Heiligen Römischen Reichs (und das wollte schon etwas heißen).

Hier eine Übersicht der im Blog vorgstellten Burgen und Schlösser in Franken – aufgeteil in Ober-, Mittel- und Unterfranken:


rp_altenburg2.jpg
Die Altenburg über Bamberg, einst Domizil von E.T.A. Hoffmann / Foto: Burgerbe.de

Burgen und Schlösser in Oberfranken

Altenburg, Bamberg
Veste Coburg (sehenswert!)
Burg Guttenberg
Burg Feuerstein
Burg Hohenberg
Burg Lauenstein
Burg Lisberg
Burg Pottenstein
Plassenburg (mein Tipp!)
Festung Rosenberg
Schloss Alexandersbad
Schloss Brand
Schloss Ketschendorf
Schloss Mitwitz
Schloss Schauenstein
Schloss Schmölz
Schloss Seehof
Schloss Thurnau (inzwischen ein Hotel)
Schloss Unterleinleiter

Burgen und Schlösser in Mittelfranken

Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl
Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl/CC-BY-SA 3.0

Burg Abenberg (Feuertanz-Festival)
Cadolzburg
Faberschloss / Schloss Stein
Kaiserburg Nürnberg (lohnt sich)
Burg Hohenstein
Burg Hiltpoltstein
Burg Veldenstein
Schloss Appelhof
Schloss Erlangen
Schloss Frankenberg
Schloss Rockenbach
Schloss Schillingsfürst
Schloss Sommersdorf
Schloss Schwarzenberg
Schloss Syburg
Faberschloss (Schloss Stein)
Festung Wülzburg
Wenzelschloss Lauf an der Pegnitz

Burgen und Schlösser in Unterfranken

Die Festung Marienberg über Würzburg / Fotos: Burgerbe.de
Die Festung Marienberg über Würzburg / Foto: Burgerbe.de

Festung Marienberg, Würzburg
Mildenburg, Miltenberg
Burg Burgsinn
Burg Königsberg
Schloss Birkenfeld
Schloss Ebelsbach (seit 2009 Brandruine)
Schloss Gleusdorf (Seniorenheim)
Schloss Johannisburg, Aschaffenburg
Schloss Mainberg
Schloss Mespelbrunn
Schloss Oberschwarzach
Ruine Osterburg
Burgstall Burg Mömbris (soll ausgegraben werden)

Weiterführende Links:
Burgerbe.de: „Drehorte im Burgenland Franken
Fränkische Schweiz.com: „Land der 170 Burgen
Frankentourismus.de: „Burgen und Schlösser in Franken
Historisches Franken: „Burgen und Schlösser in Franken“
Freizeitführer Franken: „Schlösser und Burgen in Franken

Eine Liste aller bei Burgerbe.de vorgestellten Burgen und Schlösser in Bayern gibt es hier.

Und hier ein Video zur fränkischen Veste Coburg (Luther blieb monatelang hier):

Die Frage, wie bayerisch Franken, bzw. wie fränkisch es denn ist, treibt viele Bürger und die Staatspartei CSU auch heute noch um. Die Frage, ob denn über Schlössern und Burgen die bayerische, fränkische oder beide Flaggen wehen dürfen/müssen, ist hier immer wieder hochaktuell.

Ein Beispiel war der inzwischen beigelegte „Flaggenstreit um die Nürnberger Burg“ (auf der Nürnberger Kaiserburg durften jahrelang nur die Bundes- und die bayerische Flagge wehen, nicht jedoch der „Frankenrechen“).

Kommentar verfassen