MDR-Musiksommer auf Schlössern und Burgen

Die Heldburg wird zum Deutschen Burgenmuseum
Auf der Heldburg ist Quartonal zu Gast / Foto: Burgerbe

Klassische Musik in mitteldeutschen Schlössern und Burgen, gelegentlich aktualisiert mit einer Prise Pop – das ist so inetwa das Konzept der „Schlösser und Burgen“-Reihe des MDR Musiksommers.

Noch bis zum 10. August 2014 sind die diversen Chöre und Bands in historischen Anlagen in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu Gast.

Vor den Konzerten gibt es kostenlose Schlossführungen, allerdings nur, wenn man sich eine Woche vorher per Mail bei musiksommer@mdr.de angemeldet hat. Offenbar hat man beim Sender Angst, ansonsten von der zumeist älteren Zuschauerschaft überrannt zu werden…

Eigenwerbung: „Der MDR Musiksommer lässt Geschichte lebendig werden und bringt Schlossgärten, Hofkapellen und Prunksäle zum Klingen“. Na dann…

Vor Schloss Moritzburg in Zeitz gastiert Justus Franz /  Foto: Wikipedia / Michael Sander / CC-BY-SA 3.0
Vor Schloss Moritzburg in Zeitz gastiert Justus Franz / Foto: Wikipedia / Michael Sander / CC-BY-SA 3.0

Mit dabei sind natürlich der Thomanerchor Leipzig, Pianist Justus Frantz (im Schlosspark der Moritzburg Zeitz) und junge Talente wie die Band Spark, die Werke von Bach oder Vivaldi mit Folklore- und Pop-Elementen aufhübscht.

Auf der Albrechtsburg in Meißen wird am 9. August die Königliche Harfenistin des Prince of Wales auftreten: Catrin Finch spielt unter anderem eine Adaption von Bachs Goldberg-Variationen für die Harfe.

In Gotha gibt das Leipziger Vokalsextett Sjaella Einblicke in seine aktuelle CD „Preisung“ und kombiniert alte geistliche Gesänge mit Volksliedern und zeitgenössischen Kompositionen.

Anstehende Konzerttermine der Musiksommerreihe „Schlösser und Burgen“:

In der Albrechtsburg zeigt Harfinistin Catrin Finch, womit sie Prinz Charles begeistert hat / Foto: Burgerbe.de
In der Albrechtsburg zeigt Harfinistin Catrin Finch, womit sie Prinz Charles begeistert hat / Foto: Burgerbe.de

– 11. Juli, 19.30 Uhr, Schmalkalden, Stadtkirche St. Georg – Thomanerchor Leipzig

– 31.Juli, 19.30 Uhr, Meiningen, Schlosshof Elisabethenburg – Tine Thing Helseth

– 1. August, 19.30 Uhr, Heldburg, Veste Heldburg, Kirchensaal – Quartonal

– 2. August, 17 Uhr, Gotha, Schlosskirche – Sjaella

– 3. August, 17 Uhr, Sondershausen, Achteckhaus – Harriet Krijgh und Magda Amara

– 4. August, 19.30 Uhr, Rudolstadt, Festsaal Heidecksburg – Claire Huangci

– 5. August, 19.30 Uhr, Zeitz, Schlosspark Moritzburg – Justus Frantz

– 6. August, 19.30 Uhr, Dornburg, Altes Schloss – Alexandra Soumm

– 8. August, 19.30 Uhr, Oelsnitz, Schloss Voigtsberg – Quartett New Generation

– 9. August, 19.30 Uhr, Meißen, Albrechtsburg – Harfinistin Catrin Finch

– 10. August, 17 Uhr, Rammenau, Barockschloss – Band Spark

Karten gibt es u.a.bei der Ticketgalerie GmbH, Tel.: (0341) 14 14 14, und im MDR-Ticketshop, sowie an den bekannten VVK-Stellen. Die Konzerte kosten meist erschwingliche 6,60 Euro Eintritt.

Das Eröffnungskonzert des MDR Musiksommers 2013 in der Arena Leipzig:



Kommentar verfassen