Burg Veldensteiner Festival findet 2014 statt


Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Wikipedia/Xocolatl
Ort des Felsabgangs: Burg Veldenstein in Neuhaus an der Pegnitz / Foto: Public Domain

Ein spektakulärer Felssturz am Hang von Burg Veldenstein bei Neuhaus an der Pegnitz hat das Veldensteiner Festival im August 2013 verhindert. Nun soll das Konzert auf der fränkischen Burg am Freitag/Samstag, 25./26. Juli, nachgeholt werden.

Am Freitag spielt die Ramstein-Coverband Stahlzeit. Am Samstag sind Eisbrecher (Top-Act des diesjährigen Amphi-Festivals), Eluveitie, Mono Inc, Stahlmann, Rabenschrey und Maerzfeld dabei. Für 2013 gekaufte Tickets bleiben gültig.

Karten kosten 22 Euro für Stahlzeit und 42 Euro für Eisbrecher & Co (jeweils plus VVK-Gebühr). Kinder bis zwölf Jahre kommen umsonst rein. Online buchen kann man hier.


Das Veldensteiner Festival ist aber nur eines von mehreren Fränkischen Burgenfestivals. Außerdem gibt es noch:

Auf Burg Abendberg spielen Letzte Instanz / Foto: Wikipedia / Wolfgang Sauber / CC BY 3.0 DE
Auf Burg Abendberg spielen Letzte Instanz / Foto: Wikipedia / Wolfgang Sauber / CC BY 3.0 DE

– Burg Abenberg Open Air („Feuertanz Festival“) bei Nürnberg. Am 20./21. Juni spielen hier u.a. In Extremo, Corvus Corax, Letzte Instanz, Tanzwut, Harpyie und die Dudelzwerge. Für den 18. Juli hat sich Unheilig angekündigt.

– Beim Schlosshof Festival in Höchstadt/Aich stehen derweil am 23. August Saltatio Mortis, Alestrom, Omnia, Coppelius, Vroudenspil und Trollfaust auf der Schlossbühne.

Schloss Jägersburg bei Bammerdorf wird derweil zum „Shamrock Castle“: Hier sollen am 2. August unter anderem Fiddlers Green und die Kilkenny Knights auftreten.

Eine Übersicht über die Fränkischen Burgenfestivals ist hier zu finden.

Eisbrecher („Vergissmeinnicht“) im Musikvideo via YouTube:



Kommentar verfassen