Die Weiße Burg Friesheim steht zum Verkauf / Foto: Burgerbe.de

Weiße Burg Friesheim: Wasserburg zu verkaufen

Eine wirklich historische Immobilie...
Die Weiße Burg Friemersheim: Eine wirklich historische Immobilie… / Fotos: Burgerbe.de

Na, wenn das mal kein Schnäppchen ist: Die Weiße Burg Friesheim in Erftstadt bei Köln steht für 590.000 Euro (vor drei Monaten waren es noch 749.000 Euro) bei Imoscout.

Und wie macht man als Makler dem potenziellen Käufer die Denkmalimmobilie schmackhaft (die ja immerhin über den Nachteil verfügt, als Wasserburg immer feuchte Außenwände zu haben)?

Naja, in diesem Fall läuft das eher ziemlich unromantisch-sachlich: „Es handelt sich um ein ehemals herrschaftliches Anwesen aus dem 9. Jahrhundert mit einer umfangreichen Historie“.

Für den Preis bekommt man übrigens ein 33.000 Quadratmeter großes Grundstück (ein Drittel davon Teich/Wassergraben) mit zwei Inseln: Auf einer steht die Burg, die andere dient als Abstellfläche.



Es grünt in der Wasserburg...
Es grünt in den Mauern der Wasserburg…

Erstmals erwähnt wurde die Burg 1399 (hervorgegangen ist sie aus einem älteren Fronhof, dessen früher Besitzer Graf Emundus von Friesheim im Kölner Dom beerdigt ist). Das Herrenhaus stammt von 1540.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg ließ der Kölner Erzbischof die Anlage umfangreich erneuern. 1917 hat die Stadt Köln die Burg an eine örtliche Landwirtsfamilie verkauft. Im Zweiten Weltkrieg wurden zwei der runden Bastionstürme zerstört. Nur einer wurde wieder aufgebaut.

Die Erben der Käufer wollen das unterhaltsintensive Gemäuer nun weitergeben. In dem alten Rittersitz gibt es auch noch einige Wohnungen, so dass ein Käufer zumindest mit Mieteinnahmen rechnen könnte…

Am Portal prangt das Kölner Wappen
Am Portal prangt das Kölner Wappen

Die Burg steht etwas zurückgesetzt direkt an der Landstraße 33 (Weilerswister Straße). Sie hat sogar eine eigene Bushaltestelle „Weiße Burg“. Friesheim ist hier schon recht ländlich: Wer einmal um die Burg herumgehen will, landet auf der Rückseite gleich auf einem Acker.

Weiterlesen:
Hier geht’s zum Exposée bei Imoscout: „Wasserburg in Erftstadt mit Entwicklungspotential
Es gibt dazu auch einen kurzen Artikel im Bereich „Immobilienmarkt“ des Kölner Stadt-Anzeigers: „Weiße Burg in Friesheim sucht Käufer

Update Juli 2015: Laut Kölner Stadt-Anzeiger gibt es einen ernshaften Interessenten „aus dem Rheinland“: „Friesheims Kleinod steht vor Eigentümerwechsel



Kommentar verfassen