VNV Nation und Mesh auf der Festung Königstein

Blick von der sächsischen Festung Königstein / Foto: Wikipedia/Nikater/gemeinfrei
Blick von der sächsischen Festung Königstein / Foto: Wikipedia/Nikater/gemeinfrei

Auf der Festung Königstein hoch über der Elbe werden im August 2014 elektronische Klänge dominieren: An drei Samstagen spielen Project Pitchfork, Mesh/World Violation und VNV Nation. 2013 hatten hier oben Apoptygma Berzerk und Eisbrecher ihre Sounds ins Elbsandsteingebirge geschickt.

Speziell die englisch-irische Futurepop-Formation VNV Nation dürfte hier oben einen phänomenalen Eindruck hinterlassen. Sie promotet zurzeit ihr 2013er Album „Transnational“.



Der Auftritt von Ronan Harris und seinen Leuten hat sich schnell herumgesprochen und ist laut Konzertagentur Dresden bereits ausverkauft (bevor ich auch nur den Mauszeiger Richtung „Tickets“ bewegen konnte).

Die Samstags-Termine auf der Festung über dem Elbtal im Einzelnen:

2. August 2014: Project Pitchfork (zwischen 28,50 und 36,50 Euro + VVK-Gebühr)

9. August 2014: Mesh und Aftershowparty mit World Violation (ab 24,95 Euro)

16. August 2014: VNV Nation (seit Wochen ausverkauft)

Für alle Konzerte sind Eintrittskarten wahlweise auch mit Bustransfer von und zum Dresdener Hauptbahnhof erhältlich.

Bestellen kann man die Tickets bei den üblichen VVK-Agenturen (z.B. Eventim). Die Konzertagentur Dresden gibt eine Übersicht.

Hier ein Video von Apoptygma Berzerk auf Burg Königstein (2013) mit dem Titel Starsign. Okay, von der sächsischen Bergfestung ist nichts zu sehen, aber man bekommt eine Ahnung von Akustik und der Stimmung:



Kommentar verfassen