Rätselhaftes Ölbild: Wer kennt die Burg?


Wer kennt diese Burg?
Wer kennt diese Burg?

Hin und wieder ist man hier ja auch als Rätselfreund gefragt. Gesten bekam ich folgende Mail:

Vielleicht können Sie mir als Burgen-Experte weiterhelfen. Ich bin Eigentümer folgenden Bildes aus den 1930er Jahren, erworben in Chemnitz / Sachsen:

„Schon meine Großeltern rätselten welche Burg dem unsignierten Gemälde als Vorbild diente.

Können Sie das Bauwerk identifizieren oder handelt es sich um ein Fantasiegemälde?“


Im Anhang war dann das Bild rechts, das eine stattliche Burg-Schloss-Anlage mit äußerst spitzen Turmdach und prägnanten Giebeln auf einem düsteren Felsen im Abendlicht(?) zeigt. Am Fuß des Bergs stehen ein paar düstere Häuser. Der Kaufort Chemnitz deutet ja auf Sachsen.

Aber wenn das mal nicht in Wirklichkeit ein verspuktes Bergschloss in Transsylvanien ist…

Bin ja mal gespannt, ob ein Leser die Frage beantworten kann (wir suchen auch noch den Namen des Malers).

Nur soviel: Die Burg gibt’s wirklich – und man kann sie auch besichtigen.

Lösungsvorschläge:

1) Jens Werkmeister schreibt auf Facebook: „Ein FB-Freund schrieb mir hierzu:
‚Der Turm spricht für Frankreich, bzw. Ardennen. Evtl. kann die DBV auf der Marksburg weiterhelfen.'“ (DBV=Deutsche Burgenvereinigung)

Turm und Wohngebäude der Schönburg
Turm und Wohngebäude der Schönburg

2) Besim Karadeniz (siehe Kommentar unten) tippt auf eine Interpretation der Schönburg bei Oberwesel oder von Burg Katz. Die Schönburg hat übrigens eine sehr interessante Geschichte: siehe hier im Blog „1885: US-Millionär kauft die Schönburg„.

Ähnlichkeiten bei Turm und Treppengiebel des anschließenden Palas‘ sind durchaus vorhanden (aber die Verteilung der übrigen Gebäudeteile und die Fassadenstruktur passen nicht). Das wäre dann eine sehr freie Interpretation des Malers…

Hier geht’s übrigens zur Auflösung: „Rätselhafte Ölbild-Burg identifiziert…



2 Gedanken zu „Rätselhaftes Ölbild: Wer kennt die Burg?“

  1. Also ich tippe auf eine Interpretation der Burg Schönburg bei Oberwesel. Da habe ich ein Bild gefunden, das könnte hinhauen:

    http://www.klaes-w.de/webseiten/luftbilder/burgen_und_schloesser/hb_oberwesel11050860.htm

    Das rote Gebäude auf dem Foto ist das Gebäude auf der Front. Auf dem Foto ist der zweite Turm ohne Dach gut zu sehen, das versteckt sich im Gemälde ganz rechts.

    Eine Interpretation der Burg Katz wäre auch denkbar.

    Was mich etwas stutzig macht, ist die Anordnung der Fenster im Turm, die sind nämlich übereinander. Üblicherweise sind sie versetzt, weil im Turm meist die Treppe an der Außenwand gesetzt ist. Deshalb denke ist, dass das Gemälde eine Abwandlung einer Burg sein könnte.

Kommentar verfassen